BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Astrazeneca: Zusatz-Impfungen in Kulmbach stark gefragt

  • Artikel mit Audio-Inhalten

In Kulmbach hat ein neues Impfprojekt begonnen, bei dem über 60-Jährige die Möglichkeit haben, sich mit Astrazeneca impfen zu lassen. 800 Impfwillige hatten sich bisher gemeldet, am ersten Tag haben 100 davon den Schutz gegen Corona erhalten.

Kulmbach: Soldaten unterstützen Pflegeheime bis Ende des Monats

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Seit Januar hilft die Bundeswehr in drei Senioren- und Pflegeheimen im Landkreis Kulmbach aus. Ihr Einsatz wird fortgeführt, teilte der Generalarzt mit. Mit bewegenden Worten bedankte sich der Kulmbacher Landrat für den Einsatz der Soldaten.

Kulmbach: Soldaten halten Betrieb in Altenheimen aufrecht

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Corona-Inzidenzwert im Landkreis Kulmbach ist stark gesunken, aber immer noch über 200. Kulmbach ist nach wie vor ein Hotspot. Pflegekräfte von mehreren Alten- und Pflegeheimen sind infiziert und in Quarantäne. Bundeswehrsoldaten helfen aus.

Niedrigster Inzidenzwert in Bayern: Kulmbach weiter unter 50

    In Kulmbach liegt der Inzidenzwert für Corona-Neuinfektionen weiter unter 50. Laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) beträgt er derzeit 45 und ist damit der niedrigste in Bayern. Der Landrat warnt vor Leichtsinn.

    Landkreis Kulmbach: Niedrigster Inzidenzwert in ganz Bayern

      Den niedrigsten 7-Tage-Inzidenzwert in ganz Bayern hat derzeit der Landkreis Kulmbach, mit rund 50 Neuinfektionen innerhalb einer Woche pro 100.000 Einwohner. Doch anstatt sich zu freuen, mahnen Politiker und Mediziner zur Vorsicht.

      Kulmbach: Landrat Söllner und Bürgermeister in Quarantäne

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Weil sie gemeinsam mit einem infizierten Mitarbeiter des Landratsamtes an einer Sitzung des Kreisausschusses teilgenommen haben, befinden sich Landrat Klaus Peter Söllner und einige Bürgermeister aus dem Landkreis Kulmbach nun in Quarantäne.