Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Klage abgewiesen: Ingolstadt musste NPD-Wahlplakat hängen lassen

    Das Verwaltungsgericht München hat die Klage des Zentralrats der Sinti und Roma gegen die Stadt Ingolstadt wegen eines NPD-Plakats abgewiesen. Der Spruch "Geld für die Oma statt für Sinti & Roma" sei von der Meinungsfreiheit gedeckt, so das Gericht.

    Klage abgewiesen - Zwergziege "Hui Buh" bleibt auf Gnadenhof

      Die Zwergziege "Hui Buh" bleibt auf einem Gnadenhof und darf nicht zu ihren ursprünglichen Besitzern zurückkehren, die das Tier ohne Artgenossen hielten. Das entschied das Verwaltungsgericht München - doch ein Berufungsverfahren könnte anstehen.

      Warum nimmt man im Alter zu?
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      "Ich esse gar nicht mehr, werde aber trotzdem immer dicker" - diese Klage hört man häufig von Menschen, wenn sie älter werden. Schwedische Forscher liefern nun eine mögliche Erklärung für das Phänomen.

      Gen-Sojabohne: EuGH weist Klage gegen Zulassung zurück

        Der Verkauf von Produkten mit einer genmanipulierten Sojabohne von Monsanto bleibt in der Europäischen Union erlaubt. Eine Klage deutscher Nichtregierungsorganisationen gegen die Zulassung wurde vom Europäischen Gerichtshof zurückgewiesen.

        No-Deal-Gegner drohen Boris Johnson mit Klage
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Gegner eines "No-Deal-Brexits" bereiten sich offenbar auf eine gerichtliche Auseinandersetzung mit der Regierung vor. Denn der britische Premier Johnson weigert sich strikt, bei der EU um einen weiteren Brexit-Aufschub zu bitten.

        Nach Sprung in Luftkissen gelähmt: Kläger erhält Schmerzensgeld
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Ein Skifahrer, der seit einem Sprung über eine Schanze auf dem Oberjoch gelähmt ist, bekommt Schmerzensgeld. Das hat das OLG München entschieden. Er erhält allerdings weniger Geld als gefordert.

        Reichsbürger? Mann aus Arzberg darf Waffen vorerst behalten

          Ein Jäger und Sportschütze aus Arzberg darf nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts Bayreuth seine Waffen zumindest vorläufig behalten. Das Landratsamt Wunsiedel hält den Mann für einen Reichsbürger – und will ihm seine Waffen wegnehmen.

          Keine Fahrverbote: EuGH berät über Zwangshaft für Söder
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Der Europäische Gerichtshof befasst sich heute mit der Frage, ob Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) durch Androhung von Haft dazu gezwungen werden kann, in München Fahrverbote zu verhängen. Auslöser ist eine Klage der Deutschen Umwelthilfe.

          Bayreuth: Mutmaßlicher Reichsbürger klagt wegen Waffenverbot
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Ein Mann aus dem Landkreis Wunsiedel klagt vor dem Verwaltungsgericht Bayreuth. Er wendet sich gegen den Widerruf seiner waffen- und sprengstoffrechtlichen Erlaubnis. Die wurde ihm genommen, weil er den sogenannten Reichsbürgern angehören soll.

          Neckermann-Pleite: Prozess gegen Ex-Manager vor Entscheidung

            Die Führungsriege des früheren Versandhändlers Neckermann soll 20 Millionen Euro Schadenersatz bezahlen - so will es zumindest der Insolvenzverwalter. Doch der Prozess könnte heute beendet und die Klage zurückgewiesen werden.