BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wie verhalte ich mich in einer Synagoge?

    Wer als Gast in eine Synagoge kommt, sollte sich an die jüdischen Regeln halten: Sportliche und leichte Kleidung ist tabu. Männer müssen eine Kippa tragen. Und wer neu ist, sollte sich auf keinen Fall einfach irgendwo hinsetzen.

    München-Kippa als Zeichen für "angstfreies, fröhliches Judentum"
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nach dem antisemitischen Angriff in Schwabing hat der jüdische Aktivist und Journalist Terry Swartzberg eine Kippa für München entworfen. Sie sei ein Zeichen für ein "angstfreies, fröhliches Judentum", sagte der Wahl-Münchner bei der Vorstellung.

    Nach Gürtel-Attacke auf Israeli: Verteidigung legt Berufung ein

      Im Fall der gewaltsamen Attacke auf einen Kippa tragenden Israeli geht die Verteidigung gegen das Urteil des Jugendgerichts vor. Die Anwältin des 19-jährigen Syrers habe Berufung eingelegt, teilte eine Gerichtssprecherin mit.

      Schlagzeilen BR24/20

        Steinmeier und Merkel gratulieren Erdogan +++ Asyldebatte: Brüssel nennt Zentren außerhalb der EU illegal +++ "Lifeline" auch in Spanien abgewiesen +++ Kippa-Angreifer verurteilt +++ Kempten: Gewaltverbrechen nach vier Jahren gestanden

        Arrest nach Gürtel-Attacke auf Kippa-Träger verhängt

          Nach der Gürtel-Attacke gegen einen Kippa tragenden Israeli in Berlin ist ein 19-Jähriger wegen Beleidigung und gefährlicher Körperverletzung schuldig gesprochen worden. Das Gericht verhängte einen Arrest von vier Wochen gegen den Syrer.

          Angeklagter gesteht Schläge mit Gürtel auf jungen Israeli

            Ein 19-jähriger Syrer hat gestanden, vor gut zwei Monaten einen Kippa tragenden Israeli in Berlin mit seinem Gürtel geschlagen zu haben. Bei dem Prozess im Amtsgericht Tiergarten sagte der Angeklagte, er habe den Mann nur einige Male getroffen.

            Prozessbeginn gegen Kippa-Schläger
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Die Attacke sorgte bundesweit für Aufsehen: In einem Internetvideo sieht man, wie ein junger Schläger mit dem Gürtel auf den Filmenden einschlägt. Dieser trug die jüdische Kopfbedeckung "Kippa". Jetzt beginnt der Prozess gegen den Schläger.

            19. Juni 2018: Das bringt der Tag

              Merkel und Macron wollen EU-Reformpakt schmieden +++ Türkei-Wahl in Deutschland endet +++ Letztes Plädoyer im NSU-Prozess wird fortgesetzt +++ Prozessauftakt im Berliner Kippa-Fall +++ Deutsche Nationalmannschaft zieht nach Sotschi um

              Antisemitische Attacke: "Kippa des Anstoßes" kommt ins Museum

                "Rapid Response": Das Jüdische Museum Berlin will künftig schneller auf die Zeitgeschichte reagieren. In einer Vitrine im Foyer wird die Kopfbedeckung ausgestellt, die einem Juden zum Verhängnis wurde. Er war am 17. April überfallen worden.

                Knobloch ruft zum Kampf gegen Antisemitismus auf

                  In Dachau wird heute an die Befreiung des Konzentrationslagers vor 73 Jahren erinnert. Bei der Gedenkstunde forderte die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, mehr Engagement gegen Antisemitismus.