BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Unerfüllter Kinderwunsch: Moderne Medizin kann helfen

  • Artikel mit Video-Inhalten

Ein Prozent der jährlich knapp 700.000 Neugeborenen in Deutschland ist durch eine künstliche Befruchtung entstanden - das sind immerhin 7.000 Babys. Manchmal kann der Weg zum Wunschkind sehr viel Kraft kosten.

Kinderwunsch: Bayerisches Förderprogramm gut angenommen

    Seit einem halben Jahr fördert der Freistaat Behandlungen bei unerfülltem Kinderwunsch. Sozialministerin Trautner hat nun eine Zwischenbilanz gezogen: Bislang seien rund 3.200 Förderanträge bewilligt worden. Sie spricht von einem erfolgreichen Start.

    Tabuthema Fehlgeburt: Jede zehnte Frau betroffen

      Eine von sieben Schwangerschaften weltweit endet mit einer Fehlgeburt. Das haben Wissenschaftler in mehreren Studien herausgefunden und zusammengetragen. Das Thema werde, laut Bericht, oft verschwiegen, dabei sei es wichtig darüber zu sprechen.

      Künstliche Befruchtung: Jetzt hilft der Freistaat finanziell

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Für Paare ist der unerfüllte Kinderwunsch eine psychische, aber auch finanzielle Belastung. Das bayerische Familienministerium bezuschusst seit November 2020 die künstliche Befruchtung von Paaren, die zusammenwohnen. Die Nachfrage ist groß.

      Bayern unterstützt 600 Paare mit Kinderwunsch

        Seit 1. November werden in Bayern Paare mit unerfülltem Kinderwunsch finanziell unterstützt. Die Nachfrage ist offenbar groß: In den ersten sechs Wochen wurden 600 Anträge auf Zuschuss zu den Behandlungen bewilligt.

        Bayerisches Oberstes Landesgericht: Eizellspende ist strafbar

        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Übertragung von Eizellen an eine andere als die leibliche Mutter ist strafbar. Das hat das Bayerische Oberste Landesgericht heute entschieden. Die Verhandlung ist trotzdem noch nicht abgeschlossen.

        Wann ist eine Eizelle befruchtet? Münchner Gericht entscheidet

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Das Bayerische Oberste Landesgericht urteilt heute im Prozess um eine Eizellenspende. Es geht um die Frage, ob im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung eingefrorene Eizellen gespendet werden dürfen. Doch die Sache ist kompliziert.

        Wann beginnt das Leben? Gericht in München soll entscheiden

          Ab welchem Stadium ist eine Eizelle befruchtet – und darf damit gespendet werden? Darüber gibt es unterschiedliche Auffassungen unter Medizinern und Juristen. Jetzt muss das Oberste Landesgericht in München entscheiden.

          Vorstände des Netzwerks Embryonenspende freigesprochen

            Drei angeklagte Vereinsvorstände des Netzwerks Embryonenspende sind vom Dillinger Amtsgericht freigesprochen worden. Der Vorsitzende Richter empfahl jedoch der Staatsanwaltschaft, das Urteil anzufechten, was diese nun prüft. Von Judith Zacher

            #fragBR24💡 Embryonenspende – Was ist erlaubt und was nicht?

            • Artikel mit Video-Inhalten

            Dürfen Embryonen, die aus Kinderwunschbehandlungen übrig sind, anderen Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch eingepflanzt werden? Vier Vorstandsmitglieder des Netzwerks Embryonenspende mit Sitz in Dillingen stehen ab heute vor Gericht. #fragBR24