BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Grafenrheinfeld lehnt Sand- und Kiesabbau ab

    Die Gemeinde Grafenrheinfeld reagiert mit "Befremden" auf das Ergebnis des Raumordnungsverfahrens zum geplanten Sand- und Kiesabbau. Das Schweinfurter Bauunternehmen Glöckle will dort auf einer Fläche von 85 Hektar Sand und Kies abbauen.

    Sand- und Kiesabbau bei Grafenrheinfeld rückt näher

      Der geplante Sand- und Kiesabbau östlich von Grafenrheinfeld ist nicht unumstritten. Nun hat sich die Regierung von Unterfranken für einen Kompromiss entschieden. Die finale Genehmigung steht allerdings noch aus.

      Der Kampf um Kies und Sand
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Sand und Kies sind wegen des Baubooms in Bayern gefragt wie nie. Da bestehende Gruben aber nach und nach leergebaggert sind, halten die Unternehmen Ausschau nach neuen Flächen. Aber es gibt Widerstand.

      Kies gibt es nicht wie Sand am Meer
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Sand, Kies und Schotter - diese Rohstoffe werden beim Straßen- Haus- oder Gleisbau gebraucht. Längst nicht jeder Kies oder Sand eignet sich fürs Bauen. Sand ist aufgrund des weltweiten Baubooms knapp geworden. Sein Abbau hat Folgen für die Umwelt.

      #fragBR24: Warum wird Sand knapp?
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Sand steckt in vielen Gegenständen: in Glas, Elektrogeräten, Kosmetikartikeln und vor allem im Beton. Sand und sein "großer Bruder" Kies sind so gefragt, dass in einigen Ländern die Sand-Mafia ganze Strände abträgt. Warum wird Sand knapp? fragBR24

      Protest gegen geplanten Sand- und Kiesabbau

        Der Bund Naturschutz Kreisverband Schweinfurt kritisiert den geplanten Sand- und Kiesabbau bei Grafenrheinfeld im Landkreis Schweinfurt massiv. Ein Schweinfurter Bauunternehmen möchte hier auf 85 Hektar langfristig Sand und Kies abbauen.

        Grafenrheinfeld: Planungen zu Sand- und Kiesabbau werden geprüft
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        In Grafenrheinfeld will die Firma Glöckle innerhalb von 25 bis 30 Jahren auf einer Fläche von 85 Hektar knapp fünf Millionen Tonnen Sand und Kies abbauen. Die Regierung von Unterfranken will nun die Raumverträglichkeit des Projektes prüfen.

        "Veränderungssperre": Stadt Volkach will Sandabbau verhindern

          Volkach will gleich an zwei Stellen verhindern, dass die Kitzinger Firma LZR weiter Kies und Sand abbaut. Der Stadtrat hat für ein Gebiet von der Börtleinsgrube bei Astheim in Richtung Escherndorf eine sogenannte Veränderungssperre beschlossen.

          Volkacher Mainschleife: Widerstand gegen Sandabbau formiert sich
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          An der Volkacher Mainschleife formieren sich die Gegner des Sand- und Kiesabbaus. An der Börtleingrube bei Astheim hat sich gestern eine Interessengemeinschaft vorgestellt. Das neue Bündnis will weitere Genehmigungen für den Sandabbau verhindern.

          Rundschau 16:00: Von der Leyen will 12 Milliarden für die Truppe
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Nordkorea will Atomtestanlage schließen +++ 80 Jahre Truppenübungsplatz Grafenwöhr +++ 73. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau +++ Start der BR-Themenwoche Dialekt +++ Streit um Kiesabbau am Main +++ Tomatenzucht durch Erdwärme