BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Kaum kostenfreies WLAN an Bayerns Bahnhöfen

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nur an 73 von 1.024 Haltepunkten der Deutschen Bahn in Bayern steht kostenloses WLAN zu Verfügung. Das ergab nun eine Anfrage der SPD-Landtagsfraktion an das bayerische Verkehrsministerium. Laut SPD fristet die Digitalisierung ein "Nischendasein".

"jetzt red i": Streit um die Zukunft des Wohnens

  • Artikel mit Video-Inhalten

Die SPD-Landesvorsitzende Natascha Kohnen will mit dem "Hammer" gegen Mietspekulation vorgehen. Bayerns Bauministerin Kerstin Schreyer (CSU) dagegen meint, der Markt regele einiges von alleine. Sie sieht die Kommunen in der Pflicht.

"jetzt red i" live: Wie wollen wir in Zukunft wohnen?

  • Artikel mit Video-Inhalten

Mit Corona haben Fragen rund ums Wohnen eine neue Aktualität bekommen. Home-Office oder Büro? Stadt oder Land? Kaufen, mieten oder teilen? Und natürlich: Was sollte der Staat tun, um Wohnen bezahlbar zu halten? Antworten heute Abend in "jetzt red i".

Gegen den Trend: Weniger Baugenehmigungen im Nordosten Bayerns

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Zahl der Baugenehmigungen ist im vergangenen Jahr trotz Corona-Pandemie so stark gestiegen wie lange nicht. In Oberfranken kommt der Trend allerdings nicht an, in der Oberpfalz ist die Zahl der Genehmigungen sogar rückläufig.

Bayern hat elf neue "fahrradfreundliche Kommunen"

    Leih-Lastenräder in Fürstenfeldbruck, Winterdienst auf Radwegen in Neumarkt in der Oberpfalz: Am Donnerstag wurden in einer Online-Veranstaltung "fahrradfreundliche Kommunen" ausgezeichnet. Eine Stadt bekommt den Preis sogar schon zum zweiten Mal.

    Merz und die Frauen: "Eine Runde Mitleid, wenn ich bitten darf!"

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Mit seinem "Wort zu den Frauen" beim CDU-Parteitag am Samstag hat Friedrich Merz für viel Stirnrunzeln gesorgt - auch zwei bayerische Ministerinnen üben Kritik. Die Frauen-Union der CSU sieht derweil in der eigenen Partei "weiterhin Handlungsbedarf".

    Bauen in Bayern soll schneller und günstiger werden

    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Bauen soll in Bayern künftig einfacher und schneller gehen. Und es sollen mehr Wohnungen entstehen. Möglich machen soll das die neue Bauordnung, die ab 1. Februar gilt. Ziel ist es, Bürokratie abzubauen und Genehmigungen schneller zu erteilen.

    Neue Bayerische Bauordnung: Fortschritt oder Peinlichkeit?

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Bauen wird in Bayern schneller, günstiger und umweltfreundlicher - das jedenfalls verspricht die neue Bauordnung. Ministerin Schreyer hat die Novelle gut zwei Wochen vor Inkrafttreten erklärt und verteidigt. Teile der Opposition üben im BR Kritik.

    Nach Corona-Verstoß im Landtag: Schreyer und Sibler spenden

      Zu fünft im Landtags-Restaurant: Verkehrsministerin Schreyer und Wissenschaftsminister Sibler hatten mit drei Abgeordneten zu Mittag gegessen - an einem Tisch. Ein klarer Verstoß gegen die Corona-Regeln. Das Quintett zeigt sich reuig und großzügig.

      Elektrifizierung der Bahn in Bayern: So viel bleibt noch zu tun

      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Ab diesem Wochenende rollen Elektrozüge auf der Bahnstrecke München-Lindau. Es ist der erste große Schritt in Richtung Elektrifizierung im bayerischen Bahnnetz seit vielen Jahren. Das müsse künftig schneller gehen, fordern Kritiker.