BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Kenia-Koalition perfekt: CDU, SPD und Grüne regieren in Sachsen

    Schwarz, rot, grün - nun auch in Sachsen: Als drittes Bundesland bekommt der Freistaat eine sogenannte Kenia-Koalition. Mehr als drei Monate nach der Landtagswahl stimmten als letztes die Grünen dem Bündnis zu. Eine Mitgliederbefragung war eindeutig.

    CDU droht mit Ende des Regierungsbündnisses in Sachsen-Anhalt

      Es ist die erste schwarz-rot-grüne Koalition auf Landesebene: Seit dreieinhalb Jahren arbeiten CDU, SPD und Grüne in Sachsen-Anhalt zusammen. Doch jetzt eskaliert ein Streit zwischen CDU und Grünen derart, dass das Bündnis scheitern könnte.

      Sachsen: Koalitionsvertrag fertig, Kenia-Bündnis fast perfekt

        In Sachsen stehen CDU, Grüne und SPD für eine gemeinsame Regierung bereit: Vertreter der drei Parteien haben den Vertrag der sogenannte Kenia-Koalition präsentiert. Bei der CDU muss ein Parteitag noch zustimmen, bei Grünen und SPD die Basis.

        Kenia-Bündnis in Sachsen steht: Einigung auf Koalitionsvertrag

          Drei Monate nach der Wahl in Sachsen hat sich das Kenia-Bündnis aus CDU, Grünen und SPD auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Den wollen die Parteien am Sonntag gemeinsam vorstellen.

          Kenia-Koalition in Sachsen: Grüne stimmen für Verhandlungen
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Nach CDU und SPD haben nun auch die Grünen in Sachsen für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen gestimmt. Gleichzeitig warnte die Partei, es werde ein steiniger Weg, hin zu einem schwarz-grün-roten Bündnis.

          Sachsen steuert auf Kenia-Koalition zu
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Knapp fünf Wochen nach der Landtagswahl in Sachsen steuert das Land auf eine sogenannte Kenia-Koalition aus CDU, SPD und Grünen zu. Verhandlungsführer aller drei Parteien erklärten, sie wollten Koalitionsgespräche vorschlagen.

          Wolfgang Thierse (SPD) spricht sich für "Kenia-Koalition" aus
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der frühere Bundestagspräsident Wolfgang Thierse spricht sich für eine Koalition aus Union, SPD und Grünen aus. "Ich glaube, das wäre eine Chance, das wäre etwas Neues in Deutschland", sagt er in der radioWelt auf Bayern 2.

          Erfolg für Haseloff erst in Durchgang zwei
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Nein, in Magdeburg gab es kein zweites Kiel wie bei Heide Simonis im Jahr 2005. Doch der Start für Ministerpräsident Reiner Haseloff und die erste Kenia-Koalition aus CDU, SPD und Grüne war holprig.

          Reiner Haseloff im Amt bestätigt

            Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff, ist im zweiten Durchgang wiedergewählt worden. Für den CDU-Politiker stimmten in der geheimen Wahl im Magdeburger Landtag nun 47 Abgeordnete - zuvor waren es nur 41 Abgeordnete gewesen.

            Zahl der Flüchtlinge aus Maghreb-Staaten deutlich zurückgegangen
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Weitere Themen: Obama und Merkel auf Hannover Messe +++ Landtag von Sachsen-Anhalt entscheidet über Regierungschef +++ Warnstreiks im Öffentlichen Dienst +++ Ministerpräsident Vucic bei Parlamentswahl in Serbien gewonnen