BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Hat der Katastrophenschutz versagt? Seehofer beantwortet Fragen

    Die Aufarbeitung der Hochwasser-Katastrophe geht weiter. In einer Sondersitzung des Innenausschusses im Bundestag nehmen Innenminister Seehofer und der Leiter des Bundesamts für Bevölkerungsschutz Schuster heute Stellung zu etwaigen Versäumnissen.

    Nach Unwettern in Niederbayern: Der Schock sitzt immer noch tief

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Landshut und andere Gebiete in Niederbayern waren in nie gekanntem Ausmaß von Unwettern betroffen. Auch vier Wochen später laufen die Aufräumarbeiten noch. Das ganze Ausmaß der Schäden ist noch nicht auszumachen. Und die Angst bleibt.

    Hochwasser: Sind wir noch sicher? Possoch klärt!

      Nach dem verheerenden Hochwasser im Westen Deutschlands und in Bayern ist die Diskussion um den Katastrophenschutz im vollen Gange. Hat er versagt? Brauchen wir ein neues System, Warnmeldungen über Cell Broadcast? Possoch klärt!

      Katastrophenschutz: So warnen Smartphones in anderen Ländern

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Warnung per "Cell Broadcast": Viele Länder setzten auf das System, das per Mobilfunk in Sekunden fast die komplette Bevölkerung erreichen kann. Deutschland aber wählte eine andere Technologie.

      Katastrophenschutz in Unterfranken: Wer warnt im Ernstfall?

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Nach der Flutkatastrophe im Westen und im Süden Deutschlands stellt sich die Frage: Warum wurden die Menschen nicht rechtzeitig gewarnt? Auch in Unterfranken hat das Hochwasser in den letzten Tagen Schäden in Millionenhöhe angerichtet.

      Feuerwehrverband fordert flächendeckenden Aufbau von Warnsirenen

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Als Konsequenz der verheerenden Überflutungen hat sich der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) dafür ausgesprochen, bei der Frühwarnung nicht nur auf Warnapps zu setzen. Auch analoge Warnsirenen seien wieder gefragt, sagte DFV-Präsident Banse.

      Hochwasser: Hat der Katastrophenschutz versagt?

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Das europäische Frühwarnsystem EFAS hatte offenbar schon Tage vor den ersten Überschwemmungen in Deutschland Warnungen herausgegeben. Eine Forscherin wirft den Behörden Versagen vor. Die große Frage ist: Wer wusste wann was?

      Nach Hochwasser: Katastrophenschutz in der Kritik

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Haben die Behörden zu spät gewarnt? Oder nicht umfassend genug? Nach der Flutkatastrophe wird Kritik am Katastrophenschutz laut und die Forderung nach Reformen. Bundesinnenminister Horst Seehofer hingegen verteidigt das zuständige Bundesamt.

      Katastrophenschutz: Wie die Bevölkerung in Bayern gewarnt wird

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Wann wird wie vor drohenden Katastrophen gewarnt? Eine Frage, die sich gerade nach den verheerenden Hochwassern der vergangenen Tage stellt. Ein Überblick über die verschiedenen Systeme im Bayern.

      Simbacher Bürgermeister: Unwetter-Warnungen sind immer schwierig

        Klaus Schmid ist Bürgermeister von Simbach am Inn. Vor fünf Jahren wurde seine Stadt von einer Flutwelle schwer getroffen. Auch hier waren damals hunderte Helfer vor Ort. Die aktuelle Kritik am Katastrophenschutz kann er nicht ganz nachvollziehen.