Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Rückenmarkzentrum Murnau wird 50 Jahre
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Das Rückenmarkzentrum der Unfallklinik in Murnau feiert in diesen Tagen 50-jähriges Bestehen. Sie ist führend in der Behandlung von Querschnittgelähmten. Die Klinikleitung setzt sich für eine lebenslange Nachsorge auch für Kassenpatienten ein.

Arzneimittel: Kassen geben Rabatte seltener an Patienten weiter
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kassenpatienten müssen grundsätzlich eine Zuzahlung leisten, wenn sie ein Medikament verschrieben bekommen. Dieser Eigenbeitrag kann entfallen, wenn die Kassen beispielsweise Rabatte an Patienten weitergeben. Doch das passiert immer seltener.

Schnellere Arzttermine für Kassenpatienten per Gesetz
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kassenpatienten sollen künftig schneller und leichter einen Arzttermin bekommen. Ein entsprechendes Gesetz hat der Bundestag beschlossen. Dazu werden Service-Stellen ausgebaut. Außerdem soll die Zahl der angebotenen Sprechstunden steigen.

Kassenpatienten: Zuzahlungen seit 2016 um neun Prozent gestiegen

    Binnen zwei Jahren sind die Zuzahlungen für gesetzlich Versicherte um knapp neun Prozent gestiegen. Am höchsten liegen die Zusatzkosten bei Medikamenten und Verbandsmaterial.

    Ärzte wehren sich gegen neue Gesundheitsgesetze
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will die Versorgung von Patienten verbessern. Allerdings gibt es unter Ärzten viel Kritik an dem Vorhaben. Medizinerverbände haben zu Protesten aufgerufen.

    Größte Krankenkasse senkt Beitragssatz
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Für Kassenpatienten wird die Krankversicherung kommendes Jahr günstiger – denn die Arbeitgeber zahlen ab dem Jahreswechsel wieder einen höheren Anteil vom Kassenbeitrag. Besonders freuen können sich Versicherte der Techniker Krankenkasse.

    Kritik an Spahns Ärzte-Termingesetz

      Immer wieder klagen Kassenpatienten über lange Wartezeiten für einen Termin beim Facharzt: Gesundheitsminister Spahn will die Versorgung verbessern und hat ein Gesetz vorgelegt. Die Opposition überzeugt das nicht.

      Terminservice- und Versorgungsgesetz: Psychotherapeuten dagegen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Gerade bei Fachärzten müssen Kassenpatienten schon 'mal mit mehreren Monaten Vorlauf rechnen, bis sie einen Termin erhalten. Das ist nervig und genau das wollte Gesundheitsminister Jens Spahn ändern. Kritik kommt nun von den Psychotherapeuten.

      Ärzte wollen mehr Geld für Sprechstunden

        Für die geplante Erhöhung der Mindest-Sprechstundenzeiten fordern die niedergelassenen Mediziner 25 Prozent mehr Honorar. Man werde sich nicht einfach mehr Arbeitszeit überstülpen lassen, sagte Ärzte-Präsident Montgomery.