BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

BR24-Datenanalyse: Gut versorgt? In Bayern fehlen Kinderärzte

    Eine BR24-Datenanalyse zeigt, dass die ärztliche Versorgung sich in Bayern regional stark unterscheidet. Besonders an Kinderärzten mangelt es. Zudem fehlen mehr Ärzte, als die offiziellen Zahlen zeigen - neue Planungsrichtlinien sollen helfen.

    AU-Bescheinigung per Telefon weiter möglich
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Als sich die Coronakrise Anfang März zuspitzte, haben die Kassenärztliche Bundesvereinigung und die Krankenkassen die Regeln für Krankschreibungen deutlich gelockert. Die Befristung dieser Lockerung wurde jetzt deutlich verlängert.

    Kassenarzt-Chef fordert Verbot von E-Scootern

      Der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, fordert ein Verbot von E-Scootern: Die Flitzer seien einfach zu gefährlich. Widerspruch kommt von den Versicherern und auch von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU).

      Hausärzte gegen Patientengebühr in Notaufnahmen

        Die Hausärzte sind gegen die von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung geforderte Patientengebühr in Notaufnahmen. Es bestehe die Gefahr, dass echte Notfälle abgeschreckt werden, so der Chef des Deutschen Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt.

        Schlagzeilen BR24/13

          Trump und Putin in Helsinki gelandet +++ Laschet verteidigt Vorgehen im Fall Sami A. +++ 450 Bootsflüchtlinge in Sizilien an Land gegangen +++ Kassenärzte-Chef will Gebühr für Notaufnahme +++ Elon Musk beschimpft Höhlen-Retter

          Streit um Gebühren für Notaufnahme

            Um überflüssige Besuche in der Notaufnahme von Kliniken zu verhindern, will der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, eine Gebühr von den Patienten verlangen. Das stößt auf viel Kritik.

            Ärztetag in Erfurt im Zeichen großer Debatten

              Wie lassen sich die Behandlung von Kranken und auch die Arbeitsbedingungen von Ärzten in Deutschland verbessern? Darüber haben die Spitzenverbände der deutschen Ärzteschaft in Erfurt beraten. Eins ist dabei klar geworden: Vieles muss sich ändern.

              20 Jahre "IGeL-Leistungen": Etabliert, aber umstritten

                Vor 20 Jahren hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) den Begriff "Individuelle Gesundheitsleistungen" geprägt – für Angebote, die die gesetzlichen Kassen nicht zahlen und deren Nutzen medizinisch umstritten ist.

                Erst wenige Arztpraxen können Gesundheitskarte nutzen

                  Erst zwei Prozent der rund 200.000 Arztpraxen und Kliniken in Deutschland erfüllen nach Zeitungsberichten die technischen Voraussetzungen zur Nutzung der elektronischen Gesundheitskarte. Ein Grund sind finanzielle Unsicherheiten.

                  Neue Lösungsvorschläge für überlastete Notaufnahmen

                    Die Krankenhäuser klagen, dass ihre Notaufnahmen überlaufen werden. Auch weil dort zu viele Patienten ankommen, die eigentlich dort nicht hingehören. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung KBV legt einen Lösungsvorschlag vor. Von Nikolaus Nützel