BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Kaiserschnitt: Warum haben wir so viele Eingriffe?

    Kaiserschnitt-Geburten haben sich hierzulande seit den 1990er-Jahren verdoppelt, Experten halten die Zahl der Eingriffe für zu hoch. Da deren Ursache vielfältig ist, gibt eine neue Leitlinie nun Empfehlungen, wann zur Sectio geraten werden soll.

    Coronavirus: Oberpfälzer Unternehmerin stirbt an Covid-19

      Marion Bergler, die erst 41-jährige geschäftsführende Gesellschafterin der Bergler-Gruppe aus Weiherhammer (Lkr Neustadt a.d.W.), ist am Mittwoch am Coronavirus verstorben. Nur wenige Tage zuvor wurde mit einem Not-Kaiserschnitt ihr Baby geholt.

      So funktioniert eine Gebärmuttertransplantation
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      In Deutschland haben bereits zwei Frauen mit einer transplantierten Gebärmutter Kinder geboren - per Kaiserschnitt am Universitätsklinikum Tübingen. Das Verfahren ist komplex und teuer. Kritiker haben außerdem ethische Bedenken.

      Kaiserschnitte erhöhen Risiko für Fehlgeburten

        In Deutschland wird jedes dritte Kind per Kaiserschnitt entbunden – häufig, um die Risiken der natürlichen Geburt zu vermeiden. Doch jetzt zeigt sich: Kaiserschnitte erhöhen die Gefahr für spätere Fehlgeburten. Von Daniela Remus

        Osnabrückerin bringt fast sechs Kilo schweres Kind zu Welt

          Eine Osnabrückerin hat ein fast sechs Kilogramm schweres Baby zur Welt gebracht. Wie das Marienhospital mitteilte, wurde der genau 5.935 Gramm schwere Junge bereits am Samstag geboren - ohne Kaiserschnitt und ohne Komplikationen.

          Zahl der Geburten in Bayern steigt weiter

            In Bayern kommen wieder mehr Babys auf die Welt. Das Landesamt für Statistik hat jetzt die Daten für 2015 ausgewertet. Demnach sind voriges Jahr in Bayerns Krankenhäusern 115.000 Kinder geboren - vier Prozent mehr als im Jahr davor.

            Hebamme wegen versuchten Mordes zu 15 Jahren Haft verurteilt

              Das Landgericht München sah es als erwiesen an, dass die 35-jährige Hebamme sieben werdenden Müttern vor einem Kaiserschnitt Blutverdünner verabreicht hatte. Außerdem verhängte das Gericht ein lebenslanges Berufsverbot gegen die Frau.

              Im Hebammenprozess stehen die Plädoyers an

                Wegen sieben Mordversuchen und Körperverletzung steht eine 35-jährige Hebamme bereits seit Januar in München vor Gericht. Jetzt ist ein Ende des Mammutprozesses in Sicht - heute könnte es möglicherweise die Plädoyers geben.

                Geparden-Babys bekommen großen Bruder
                • Artikel mit Video-Inhalten

                Sie sind per Not-Kaiserschnitt auf die Welt gekommen, die fünf Gepardenbabies in Cincinnati. Kurz danach starb ihre Mutter. Die Kleinen werden aufgepäppelt und entwickeln sich prächtig. Jetzt bekommen sie einen ganz besonderen Spielkameraden.

                Illtertalklinik: Kaiserschnitt mit Praktikanten-Hilfe

                  Eine Schülerin soll in der Illertalklinik bei einem Kaiserschnitt assistiert haben. Offenbar wurde sie dazu von zwei Ärzten der Geburtenstation angestiftet. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen die junge Frau und gegen die beiden Mediziner.