BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Unerfüllter Kinderwunsch: Moderne Medizin kann helfen

  • Artikel mit Video-Inhalten

Ein Prozent der jährlich knapp 700.000 Neugeborenen in Deutschland ist durch eine künstliche Befruchtung entstanden - das sind immerhin 7.000 Babys. Manchmal kann der Weg zum Wunschkind sehr viel Kraft kosten.

Künstliche Befruchtung: Jetzt hilft der Freistaat finanziell

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Für Paare ist der unerfüllte Kinderwunsch eine psychische, aber auch finanzielle Belastung. Das bayerische Familienministerium bezuschusst seit November 2020 die künstliche Befruchtung von Paaren, die zusammenwohnen. Die Nachfrage ist groß.

Extrem seltene Vierlings-Geburt in der Uniklinik Augsburg

    Vier Söhne hat Michaela Seidl in der Uniklinik Augsburg bekommen. Vierlinge ganz ohne künstliche Befruchtung, das passiert laut Klinik extrem selten. Den Buben geht es gut, aber sie sind noch auf der Überwachungsstation. Bald dürfen sie nach Hause.

    Gerichte dürfen Präimplantationsdiagnostik-Bescheide voll prüfen

      Bescheide einer Ethikkommission zur Durchführung einer Präimplantations-Diagnostik unterliegen der vollen gerichtlichen Überprüfbarkeit. Das hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden. Bei der PID geht es um das Erkennen schwerer Erbkrankheiten.

      Bundesverwaltungsgericht urteilt zur Präimplantationsdiagnostik

        Die Untersuchung von Embryos vor einer künstlichen Befruchtung, um Krankheiten auszuschließen, ist in Deutschland nur in Ausnahmefällen erlaubt. Heute entscheidet das Bundesverwaltungsgericht über die Zukunft der Präimplantationsdiagnostik.

        Arzt benutzte eigenes Sperma bei künstlichen Befruchtungen

          Ein inzwischen gestorbener Gynäkologe hat in den Niederlanden bei der künstlichen Befruchtung von Frauen mindestens 17 Kinder gezeugt. Das zuständige Krankenhaus schließt nicht aus, dass er der leibliche Vater von noch mehr Kindern sein könnte.

          Seltene Geburt von Riesenpanda-Baby im Washingtoner Zoo

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Besonderer Nachwuchs im Zoo von Washington: Das Panda-Weibchen Mei Xiang hat am Freitagabend (Ortszeit) ein gesundes Neugeborenes zur Welt gebracht. Vor fünf Monaten wurde sie künstlich befruchtet.

          Erstes Baby aus der Gebärmutter einer toten Spenderin

            In Brasilien wurde einer Frau die Gebärmutter einer hirntoten Spenderin transplantiert. Nach einer künstlichen Befruchtung brachte die Empfängerin das weltweit erste Kind nach einer Uterus-Transplantation von einer Verstorbenen zur Welt.

            Vor 40 Jahren: Das erste Baby mithilfe künstlicher Befruchtung

              Rund jedes zehnte Paar hat Schwierigkeiten, Nachwuchs zu bekommen. Viele werden dank künstlicher Befruchtung Eltern. Möglich gemacht hat das der britische Mediziner Robert Edwards. Am 25. Juli 1978 kam das erste "Retortenbaby" zur Welt.

              Unterhalt für ungewollt künstlich gezeugten Sohn fällig

                Das Landgericht München hat entschieden, dass ein Mann Unterhalt für seinen – ohne sein Einverständnis – künstlich gezeugten Sohn zahlen muss. Seine Ex-Frau hatte sich nach der Trennung ohne sein Wissen, befruchtete Eizellen einsetzen lassen.