BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Festtag Purim: So feiern Juden in Bayern ihr Freudenfest

    Am Donnerstagabend beginnt für Juden in Bayern und weltweit das Purim-Fest. Es wird oft als jüdischer Fasching bezeichnet, denn an diesem Tag gehören Verkleidung, Aufführungen und ausgelassenes Feiern dazu. Doch wie sieht das in Corona-Zeiten aus?

    1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland - Festjahr eröffnet
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Seit genau 1.700 Jahren ist jüdisches Leben in Deutschland dokumentiert. Deshalb hat Bundespräsident Steinmeier das Jubiläumsjahr eröffnet. Politiker und Vertreter des Judentums würdigten den Beitrag von Juden zur Geschichte Deutschlands.

    "Wir sind jüdische Deutsche": Erbe und Identität seit 1945

      Jüdisches Leben nach dem Holocaust: Das war geprägt durch Familien, die unermessliche Verluste erlitten hatten. Heute zeigt sich ein anderes Bild: Junge Jüdinnen und Juden legen Wert darauf, nicht als Opfer gesehen zu werden. Sie sind Handelnde.

      Die Schätze der ältesten, noch genutzten Synagoge Deutschlands
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Bayreuther Synagoge ist nicht nur die älteste Synagoge in Deutschland, die noch genutzt wird. Das Gotteshaus ist auch Fundort außergewöhnlicher Schätze.

      Junge Juden - zwischen Gedenken und dem Wunsch nach Normalität
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Gut 75 Jahre nach der Befreiung des KZ Auschwitz sitzen junge Menschen jüdischen Glaubens in Bayern noch immer zwischen den Stühlen: Zwischen einer ersehnten Normalität einerseits und der Befangenheit, die das Wort "Jude" bei vielen auslöst.

      Mahnung beim Holocaust-Gedenken: "Dort zupacken, wo es weh tut"
      • Artikel mit Video-Inhalten

      1.700 Jahre deutsch-jüdisches Leben – in diesem Zeichen stand das Bundestags-Gedenken an die Holocaust-Opfer. Redner warnten vor einem erstarkenden Antisemitismus. Die Spitzen des Staates versammelten sich um eine alte Thora-Rolle aus Bayern.

      Presssack und Lavendel: Einzig koscherer Laden in Süddeutschland
      • Artikel mit Bildergalerie

      Etwas stimmt nicht, wenn es nicht koscher ist: Koscher - so werden Speisen bezeichnet, die gläubige Juden essen dürfen. Aber was macht eine Speise koscher? Antworten gibt es im einzigen rein koscheren Lebensmittelladen in Süddeutschland.

      Jüdische Friedhöfe: Ein Ort für die Ewigkeit
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Auf einem jüdischen Friedhof ehrt man die Toten nicht mit Kerzen und Blumen, sondern mit Steinen und einem Besuch. Ansonsten bestimmt die Natur den Ort. Denn jüdische Friedhöfe werden nicht aufgelassen, sondern bleiben für die Ewigkeit.

      Jüdisches Leben: Auftakt zum Festjahr in Bayern
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Nachweislich seit 1.700 Jahren leben Jüdinnen und Juden auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands - Anlass für ein großes, bundesweites Festjahr. Vom Auftakt der Feierlichkeiten in Bayern berichtet das BR Fernsehen ab 22 Uhr.

      Geheimnisvolle Holztür zeugt von jüdischem Leben in Nürnberg
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Überraschung bei der Renovierung des Pfarrhofes von St. Sebald: Völlig unverhofft tauchte auf einer alten Holztüre ein hebräischer Schutzspruch auf. Jetzt gibt es viele Fragen aber auch viele Hoffnungen.