BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Spaenle: "Blankem Judenhass müssen wir uns entgegenstellen"

  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Staat, die Gesellschaft müssen sich zur Wehr setzen“ – mit diesem Aufruf reagierte der Antisemitismusbeauftragte der bayerischen Staatsregierung, Ludwig Spaenle (CSU), auf den blanken Judenhass bei Demonstrationen. Er stellt klare Forderungen.

Proteste gegen Israel: Zentralratsvorsitzender Schuster in Sorge

    Nach der Zerstörung durch Unbekannte hat der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, das Hissen einer neuen Israelfahne durch den Würzburger Landrat Eberth gelobt. Auf das kommende Wochenende blickt er mit Sorgen.

    Empörung nach Angriffen auf Synagogen in Bonn und Münster

      Attacken auf Synagogen und die Verbrennung israelischer Fahnen in Deutschland haben Empörung in der Bundesregierung sowie bei Vertretern von Juden und Christen ausgelöst. Bundesjustizministerin Lambrecht nannte die Vorkommnisse eine "Schande"

      Erneut schwere Ausschreitungen mit Verletzten in Jerusalem

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Tempelberg ist Juden wie Muslimen heilig und birgt damit enormen Zündstoff - immer wieder kommt es zu Auseinandersetzungen im Herzen Jerusalems. Zum Ende des Fastenmonats ist die Lage einmal mehr eskaliert. Mehr als 90 Menschen wurden verletzt.

      Antisemitischer Hass auf Telegram

        Massive verbale Attacken gegen Jüdinnen und Juden und Aufrufe zu Gewalt auf Messenger Diensten wie Telegram explodieren. Doch rechtliche Regeln wie Lösch- und Dokumentationspflichten, denen Facebook oder Twitter nachkommen müssen, gelten hier nicht.

        Nach Massenpanik bei Pilgerfest: Trauer und Wut in Israel

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der Schock über die Katastrophe mit 45 Toten am Berg Meron sitzt tief. Bei der Suche nach den Verantwortlichen rückt auch der Einfluss der ultra-orthodoxen Bevölkerung in den Fokus.

        Massenpanik in Israel: "Eine schreckliche Katastrophe"

        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Mindestens 45 Tote, viele Verletzte: das grausamen Ende einer religiösen Großveranstaltung in Israel wirft Fragen nach Ursachen und Verantwortlichen auf. Augenzeugenberichte ergeben ein immer deutlicheres Bild der Ereignisse.

        "Uploading Holocaust": Ein Dokumentarfilm junger Israelis

        • Artikel mit Bildergalerie

        Zehntausende junge Israelis reisen während ihrer Schulzeit an Orte, an denen Juden im Holocaust ermordet wurden. Viele von ihnen haben ihre Erfahrungen dort selbst dokumentiert und auf YouTube geladen. Daraus ist nun ein Dokumentarfilm entstanden.

        "Wir sind jüdische Deutsche": Erbe und Identität seit 1945

          Jüdisches Leben nach dem Holocaust: Das war geprägt durch Familien, die unermessliche Verluste erlitten hatten. Heute zeigt sich ein anderes Bild: Junge Jüdinnen und Juden legen Wert darauf, nicht als Opfer gesehen zu werden. Sie sind Handelnde.

          Provenienzforschung: Die 92 Hüte der Familie Rothschild

            Lange Zeit wusste Katrina Recker kaum etwas über die dramatische Geschichte ihrer Familie. Erst 92 Damenhüte und deren Erforschung durch die Provenienzforscher des Münchner Stadtmuseums brachten Licht ins Dunkel.