BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Festtag Purim: So feiern Juden in Bayern ihr Freudenfest

    Am Donnerstagabend beginnt für Juden in Bayern und weltweit das Purim-Fest. Es wird oft als jüdischer Fasching bezeichnet, denn an diesem Tag gehören Verkleidung, Aufführungen und ausgelassenes Feiern dazu. Doch wie sieht das in Corona-Zeiten aus?

    1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland - Festjahr eröffnet
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Seit genau 1.700 Jahren ist jüdisches Leben in Deutschland dokumentiert. Deshalb hat Bundespräsident Steinmeier das Jubiläumsjahr eröffnet. Politiker und Vertreter des Judentums würdigten den Beitrag von Juden zur Geschichte Deutschlands.

    "Wir sind jüdische Deutsche": Erbe und Identität seit 1945

      Jüdisches Leben nach dem Holocaust: Das war geprägt durch Familien, die unermessliche Verluste erlitten hatten. Heute zeigt sich ein anderes Bild: Junge Jüdinnen und Juden legen Wert darauf, nicht als Opfer gesehen zu werden. Sie sind Handelnde.

      Junge Juden - zwischen Gedenken und dem Wunsch nach Normalität
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Gut 75 Jahre nach der Befreiung des KZ Auschwitz sitzen junge Menschen jüdischen Glaubens in Bayern noch immer zwischen den Stühlen: Zwischen einer ersehnten Normalität einerseits und der Befangenheit, die das Wort "Jude" bei vielen auslöst.

      Mahnung beim Holocaust-Gedenken: "Dort zupacken, wo es weh tut"
      • Artikel mit Video-Inhalten

      1.700 Jahre deutsch-jüdisches Leben – in diesem Zeichen stand das Bundestags-Gedenken an die Holocaust-Opfer. Redner warnten vor einem erstarkenden Antisemitismus. Die Spitzen des Staates versammelten sich um eine alte Thora-Rolle aus Bayern.

      Jüdisches Leben in Bayern: Wie kann Erinnerungskultur aussehen?
      • Artikel mit Video-Inhalten

      76 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau leben rund 200.000 Menschen jüdischen Glaubens in Deutschland. Die Erinnerungen an den Holocaust bleiben präsent – auch bei den Überlebenden und deren Nachkommen in Bayern.

      Thora-Rolle in Berlin: "Historischer Moment" für Rabbiner

        Die älteste Thora-Rolle Süddeutschlands stammt aus Sulzbach. Im Bundestag wird sie fertiggestellt und bekommt die obersten Repräsentanten Deutschlands als Paten. Nicht der erste "historische Moment" für den Amberger Rabbiner Elias Dray.

        Holocaust: "Wir können keinen Schlussstrich ziehen!"

          Seit 25 Jahren gedenkt der Bundestag rund um den 27. Januar der Holocaust-Opfer. In diesem Jahr wird Marina Weisband im Parlament eine Rede halten. Die Publizistin und Politikerin spricht für die junge jüdische Generation in Deutschland.

          Holocaust-Gedenktag in Bayern: Wegen Corona digital und draußen

            76 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz hält auch Bayern die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus weiterhin wach - in diesem Jahr Corona-bedingt digital oder unter freiem Himmel.

            Holocaust-Gedenktag: Amberger Thora-Rolle im Bundestag
            • Artikel mit Bildergalerie
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Eine Thora-Rolle aus dem Jahr 1793 aus Amberg ist zentraler Bestandteil beim Holocaust-Gedenktag heute im Bundestag. Das Schriftwerk wurde drei Jahre lang aufwendig restauriert. Heute wird sie fertiggestellt.