BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Journalisten-Mord auf Malta: First Lady empört mit Interview

    Mit einer Bemerkung über die ermordete Enthüllungsjournalistin Daphne Caruana Galizia hat die Frau von Maltas Premierminister Empörung ausgelöst. Michelle Muscat erklärte, dass sie den Tod der Journalistin vermutlich mehr bedauere als deren Familie.

    Erste Migranten von "Lifeline" verlassen Malta

      Die ersten Migranten von dem Rettungsschiff "Lifeline" haben Malta verlassen. Frankreich nehme die Gruppe von 52 Flüchtlingen auf, sagte ein maltesischer Regierungssprecher in Valletta.

      Regierungschef: Malta lässt Rettungsschiff "Lifeline" einlaufen

        Das deutsche Rettungsschiff "Lifeline" mit etwa 230 aus Seenot geretteten Migranten an Bord darf in einen Hafen Maltas einlaufen. Das kündigte Maltas Ministerpräsident Joseph Muscat auf einer Pressekonferenz an.

        Schlagzeilen BR24/12

          Familiendrama in Gunzenhausen mit vier Toten +++ SPD und Grüne attackieren CSU im Asylstreit +++ Lösung für Flüchtlingsschiff "Lifeline" in Sicht +++ Österreich: Nahverkehrszug kippt kurz vor Brücke um +++ Spektakulärer Fossilienfund in Oberfranken

          Europaparlamentarier fordern internationale Malta-Untersuchung

            Nach dem tödlichen Anschlag auf die maltesische Journalistin Daphne Caruana Galizia fordert die konservative EVP-Fraktion im Europaparlament eine unabhängige internationale Untersuchung. Dabei soll es auch um die Rechtsstaatlichkeit Maltas gehen.

            Entsetzen nach Mord an Reporterin
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Der Autobombenanschlag auf die maltesische Journalistin Daphne Caruana Galizia hat in Europa großes Entsetzen ausgelöst. Die Hintergründe der Tat bleiben unklar. Die EU-Kommission verurteilte das Attentat scharf.

            Journalistin in Malta durch Autobombe getötet

              In Malta ist eine Journalistin getötet worden, die der Regierung des Inselstaats Korruption vorgeworfen hatte. Nach Polizeiangaben starb Daphne Caruana Galizia, als eine unter ihrem fahrenden Auto angebrachte Bombe explodierte.

              Entführung des libyschen Flugzeugs beendet
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Die Flugzeugentführung in Malta in unblutig beendet. Die beiden Entführer und die letzten Crewmitglieder verließen das Flugzeug, teilte der maltesische Regierungschef Joseph Muscat auf Twitter mit. Ein Beitrag von Carten Kühntopp

              Passagiere frei - Entführer und Crew noch an Bord

                Nach der Entführung eines libyschen Flugzeugs sind alle Passagiere frei. Am Nachmittag durften in Malta 109 Menschen die Maschine verlassen, wie der maltesische Regierungschef Joseph Muscat auf Twitter bestätigte.