Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Spendenaffäre: Regensburger SPD senkt Veröffentlichungsgrenze

    Die Sozialdemokraten in Regensburg ziehen Konsequenzen aus dem Parteispendenskandal um den suspendierten Oberbürgermeister Joachim Wolbergs. Sie setzen künftig strengere Regeln bei der Annahme von Spenden.

    Wolbergs ist enttäuscht von Gerichtsentscheid
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der suspendierte Regensburger OB Joachim Wolbergs will trotz einer juristischen Niederlage vor dem Verwaltungsgericht weiter um seine Rückkehr ins Amt kämpfen. Er zeigte sich in einer Pressekonferenz enttäuscht über den Gerichtsentscheid.

    Gericht entscheidet: Wolbergs bleibt suspendiert
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Regensburgs OB Joachim Wolbergs bleibt nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts weiterhin suspendiert. Das Gericht hat keine Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Suspendierung. Wolbergs will sich heute auf einer Pressekonferenz äußern.

    Suspendierung von Oberbürgermeister Wolbergs bleibt bestehen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs (ehem. SPD) bleibt bis auf Weiteres vom Amt suspendiert. Das geht aus einer Stellungnahme der Landesanwaltschaft beim Verwaltungsgericht hervor. Wann der Streit entschieden wird, ist offen.

    Wolbergs geht gegen seine Suspendierung vor

      Der suspendierte Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs will ins Amt zurück. Per Antrag ans Regensburger Verwaltungsgericht wehrt er sich jetzt juristisch gegen seine nach wie vor bestehende Suspendierung durch die Landesanwaltschaft.

      Zweiter Prozess gegen Wolbergs endet im Januar 2020
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Das Landgericht Regensburg hat die Termine für den zweiten Prozess gegen den suspendierten Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs mitgeteilt. Demnach endet dieser Ende Januar 2020. Zum Prozess sind 20 Zeugen geladen.

      Wolbergs muss im Oktober erneut vor Gericht
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der suspendierte Regensburger Oberbürgermeister Wolbergs muss erneut vor Gericht. In einem zweiten Prozess zur sogenannten Korruptionsaffäre werden Wahlkampfspenden von drei weiteren Immobilienunternehmern aufgearbeitet.

      Tretzel-Klage gegen Staatsanwaltschaft Regensburg stattgegeben
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Das Verwaltungsgericht Regensburg hat heute einer Klage des Immobilienunternehmers Volker Tretzel stattgegeben, in der er die Pressearbeit der Staatsanwaltschaft beanstandet: Die Behörde habe die Presse zu schnell informiert.

      Regensburger CSU gibt OB-Wunschkandidaten bekannt

        Die CSU in Regensburg will heute mitteilen, wer für die Kommunalwahlen im nächsten Jahr ihr Oberbürgermeister-Wunschkandidat sein soll. Derweil gibt es Ärger bei der SPD wegen der Forderung, Joachim Wolbergs solle OB-Kandidat der Stadt-SPD werden.

        CSU Regensburg: Angeklagter Ex-OB-Kandidat hat genug

          2014 wollte er für die CSU noch Regensburger Oberbürgermeister werden, jetzt macht Christian Schlegl Schluss mit der Politik. Der einstige Hoffnungsträger ist verstrickt in die Regensburger Parteispendenaffäre.