BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Interview des US-Präsidenten: Trump wollte Assad töten lassen

    US-Präsident Trump wollte offenbar den syrischen Machthaber Assad töten lassen. Das ließ er in einem Fernsehinterview durchblicken. Doch der damalige Verteidigungsminister Mattis habe ihm davon abgeraten.

    USA nennen Raketen auf Syrien nur noch "Option"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Im Syrien-Konflikt schlägt Washington wieder etwas gemäßigtere Töne an. Nach den massiven Drohungen an die Adresse Russlands gestern heißt es jetzt aus dem Weißen Haus, der Einsatz von Raketen sei eine "Option", aber nicht die einzige.

    Trump will Gefangenenlager Guantanamo erhalten
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    US-Präsident Donald Trump will das umstrittene Gefangenenlager in Guantanamo auf Kuba erhalten. Er habe Verteidigungsminister Jim Mattis eine entsprechende Anweisung erteilt, sagte Trump am Abend in seiner Rede zur Lage der Nation.

    Schlagzeilen BR24/12

      Seehofer attackiert seine Gegner in der CSU +++ Mattis und Stoltenberg besuchen Kabul +++ Thailands Ex-Premierministerin zu fünf Jahren Haft verurteilt +++ USA bauen Prototypen für Mexiko-Mauer +++ Fünf Verletzte bei Zugunglück bei Peißenberg

      Mattis und Stoltenberg überraschend in Kabul

        US-Verteidigungsminister Jim Mattis und NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sind zu einem unangekündigten Besuch in der afghanischen Hauptstadt Kabul eingetroffen. Es ist die erste Afghanistan-Reise eines US-Ministers seit Trumps Strategie-Wende.

        Trump legt bei Drohungen gegen Nordkorea nach
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        US-Präsident Donald Trump hat Nordkorea erneut mit harten Reaktionen der USA gedroht. Das Land solle "sehr, sehr nervös" sein, wenn es über einen Angriff auf die USA nachdenke. US-Verteidigungsminister Jim Mattis hingegen setzt auf Diplomatie .

        Schlagzeilen BR24/9

          Streit zwischen Nordkorea und USA verschärft sich +++ ARD-Trend: Bürger verlieren Vertrauen in Autoindustrie +++ Unwetter in Ostbayern +++ Ruth Pfau im Alter von 87 Jahren gestorben +++ Schlepper zwingen Migranten, ins Meer zu springen

          Das war der Tag

            Nahles bringt zwei kritisierte Rentenprojekte auf den Weg +++ EU-Parlament stimmt für CETA +++ Trump rückt von Zwei-Staaten-Lösung ab +++ Lufthansa und Piloten einigen sich auf Gehaltserhöhungen +++ Dahlmeier gewinnt dritten Titel bei Biathlon-WM

            Klare Worte von US-Verteidigungsminister Mattis
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Erster Auftritt des neuen US-Verteidigungsministers James Mattis bei der NATO. Er legte ein Bekenntnis zum Militärbündnis ab. Aber es kam auch die Ansage: Die Verbündeten müssten ihre Verteidigungsausgaben erhöhen, sonst gebe es weniger US-Engagement

            Fragen an US-Verteidigungsminister Mattis
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Im Wahlkampf hatte sich US-Präsident Trump abfällig über die Nato geäußert. Sein Verteidigungsminister Mattis nahm jetzt erstmals an einem Treffen der Militärallianz in Brüssel teil. Und der neue Pentagon-Chef legte ein Bekenntnis zum Bündnis ab.