BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Don Carlos in Nürnberg: Hauptrolle krank, Intendant springt ein

    Es ist der Albtraum jedes Theatermachers: Kurz vor der Aufführung wird die Hauptrolle krank, ein Ersatz fehlt. Am Staatstheater Nürnberg ist der Don Carlos deshalb fast ausgefallen – wäre Staatsintendant Jens-Daniel Herzog nicht eingesprungen.

    Erstochen und erbrochen: Krawalliger "Don Carlos" in Nürnberg
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Regisseur Jens-Daniel Herzog zeigt Verdis Oper über Gedankenfreiheit als grelles und lautes Spektakel, in dem kein Klischee ausgelassen wird. Die Sänger schreien, das Orchester tobt, der Abend ist augen- und ohrenbetäubend - und die Titelfigur müde.

    Trendsetter sein: Staatstheater Nürnberg setzt auf Jazz-Operette

      Mit dem neuen Generalintendanten Jens-Daniel Herzog, Jahrgang 1964, gibt es nicht nur einen Stabwechsel, sondern einen richtigen Generationswechsel am Staatstheater Nürnberg. Er setzt auf Debatten über Europa, Barock-Oper und Jazz. Von Dirk Kruse

      Fast alles auf Null am Staatstheater
      • Artikel mit Bildergalerie

      Drei neue Chefs für vier Sparten: Der neue Intendant des Nürnberger Staatstheaters Jens-Daniel Herzog will einen starken Neuanfang für sein Haus ab 2018. Umsetzen soll das unter anderem der neue Schauspieldirektor, Jan Philipp Gloger.

      Intendantenwechsel am Staatstheater Nürnberg
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Regisseur und Opernintendant in Dortmund, Jens-Daniel Herzog, wird 2018 neuer Chef des Staatstheaters Nürnberg. Der amtierende Chef Peter Theiler wechselt an die Semperoper nach Dresden.

      "Tristan und Isolde": Staatsbegräbnis statt Liebesrausch
      • Artikel mit Bildergalerie

      Das Publikum rebellierte mit Buhrufen gegen eine betont kühle, aber ehrliche Inszenierung von Richard Wagners "Handlung in drei Aufzügen". In der Militärdiktatur kann es keine Liebe geben - nur kontrollierte Menschen. Nachtkritik von Peter Jungblut