BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Abschiebehäftlinge wegen Brandstiftung und Meuterei verurteilt
  • Artikel mit Video-Inhalten

Im Prozess gegen zwei Abschiebehäftlinge wegen schwerer Brandstiftung und versuchter Gefangenenmeuterei ist das Urteil gefallen. Der jüngere Angeklagte muss drei Jahre in Haft, sein Zellengenosse wegen Beihilfe ein Jahr und zehn Monate.

Geständnis beim Prozessauftakt gegen Abschiebehäftlinge

    Beim Prozessauftakt gegen zwei Abschiebehäftlinge wegen schwerer Brandstiftung und versuchter Gefangenenmeuterei hat einer der beiden Angeklagten ein Geständnis abgelegt. Ein weiterer Angeklagter streitet eine Tatbeteiligung ab.

    Prozess gegen Abschiebehäftlinge in Ingolstadt
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Schwere Brandstiftung und versuchte Gefangenenmeuterei, so lautet die Anklage der Staatsanwaltschaft gegen zwei Abschiebehäftlinge. Die beiden Männer aus Russland und Aserbaidschan müssen sich ab heute vor dem Landgericht Ingolstadt verantworten.

    JVA Eichstätt: Besonders gesicherte Hafträume
    • Artikel mit Bildergalerie

    Die Abschiebehaft in Eichstätt baut drei weitere besonders gesicherte Hafträume. Dabei geht es um Zellen für Gefangene, die Gewalt gegen sich selbst oder andere ausüben, oder die akut suizidgefährdet sind. Von Tobias Betz

    Abschiebehaftanstalt Eichstätt ist häufig überbelegt

      Die Abschiebehaftanstalt Eichstätt ist häufig überbelegt. Das bestätigte das Justizministerium auf Anfrage der Eichstätter Landtagsabgeordneten Eva Gottstein von den Freien Wählern. Von Susanne Pfaller

      JVA Erding vor allem als Abschiebegefängnis für Frauen

        Knapp 100 Plätze gibt es im Abschiebegefängnis Eichstätt, und derzeit ist es beinahe voll. Zusätzlich soll jetzt die JVA Erding einspringen und als Abschiebegefängnis vor allem für Frauen dienen. Von Birgit Grundner

        Zeitplan unklar: JVA Erding wird Abschiebegefängnis

          In der JVA Erding werden künftig Abschiebehäftlinge untergebracht. Das hat das Bayerische Justizministerium dem Bayerischen Rundfunk bestätigt. Das Eichstätter Abschiebegefängnis ist mittlerweile zu klein. Von Birgit Grundner

          JVA Eichstätt: Abschiebung direkt vor der Haustüre
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Erst war da die Willkommenskultur, dann wurde der Ruf nach Abschiebungen lauter. Und die Politik folgte. In Eichstätt haben die Menschen diese Politik direkt vor der Haustüre: Seit Juni ist dort das Abschiebegefängnis in Betrieb.

          Bayerns erstes Abschiebegefängnis
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Asylbewerber, die abgeschoben werden sollen, werden nun zentral in der Justizvollzugsanstalt Eichstätt untergebracht. Kritiker beklagen, dass sie wie Kriminelle behandelt werden, nur weil sie das Asylrecht in Anspruch nehmen.

          Sollen Gefährder in Eichstätt untergebracht werden?
          • Artikel mit Bildergalerie

          Die Bundesregierung will, dass Gefährder leichter in Abschiebungshaft genommen werden können. Ein Gesetzentwurf ist morgen Thema im Bundesrat. In Eichstätt, wo eine Abschiebehaftanstalt entsteht, stellt sich jetzt die Frage: Wer wird hier inhaftiert?