BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Antisemitismus in New York: Zahl der Angriffe auf Juden steigt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

New York gilt als Multikulti-Stadt, als Weltmetropole - und hat die größte jüdische Gemeinde außerhalb von Israel. Doch auch hier steigt die Zahl der antisemitischen Übergriffe. Beobachter sagen: Es ist ein Warnsignal für die gesamten USA.

Erinnerung an die Pogromnacht: Stolpersteinführung in Regensburg
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vor der Tür der neuen Regensburger Synagoge steht ein Polizeibeamter mit einer umgehängten Maschinenpistole: 81 Jahre, nachdem die Nazis die alte Synagoge in Brand gesteckt haben, muss die Jüdische Gemeinde wieder um ihre Sicherheit fürchten.

Bayern will jüdische Einrichtungen stärker schützen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach dem Terroranschlag in Halle mit zwei Toten hat die Staatsregierung über die Konsequenzen beraten. Jüdische Gemeinden sollen mehr Geld für Schutzmaßnahmen erhalten. Auch den Kampf gegen Rechtsextremismus will die Staatsregierung verstärken.

"Wir sind bunt": Lichterkette um Straubinger Synagoge
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach dem Anschlag auf eine Synagoge in Halle hat das Straubinger Bündnis "Wir sind bunt" zu einer Aktion gegen Antisemitismus aufgerufen: Rund um die Synagoge in der Wittelsbacher Straße bildeten Straubinger eine Lichterkette.

Lichterkette vor Würzburger Gemeindezentrum Shalom Europa
  • Artikel mit Video-Inhalten

In Würzburg hatte die katholische und evangelische Kirche die Menschen am Abend zum jüdischen Gemeinde- und Kulturzentrum Shalom Europa gebeten. Rund 150 Menschen kamen und nahmen mit einer Lichterkette das Zentrum symbolisch in Schutz.

Rund 150 Menschen bilden Lichterkette in Würzburg
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In Würzburg haben heute Abend rund 150 Menschen eine Lichterkette gebildet. Die evangelische und die katholische Kirche hatten dazu aufgerufen, nach dem Terroranschlag von Halle ein Zeichen der Solidarität mit der jüdischen Gesellschaft zu setzten.

Nach Terror von Halle: Söder besucht Nürnberger Synagoge
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach dem Terrorakt von Halle und dem versuchten Anschlag auf die dortige jüdische Synagoge besucht Markus Söder heute Mittag die Israelitische Kultusgemeinde in Nürnberg. Am Abend sind im ganzen Freistaat Menschenketten geplant.

Hunderte bei Friedensgebeten vor Synagogen in Bayern
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Menschen aller Religionen in ganz Bayern solidarisieren sich mit den Opfern und der jüdischen Gemeinde in Halle. Vor den Synagogen in München und Regensburg sind am Abend Hunderte Menschen zu Friedensgebeten und Mahnwachen zusammengekommen.

Mahnwache in Regensburg: "Werden uns nicht einschüchtern lassen"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

200 Menschen haben sich in Regensburg vor dem jüdischen Gemeindezentrum zu einer Mahnwache versammelt. Dabei wurde die Erschütterung nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle in Sachsen-Anhalt deutlich.

Anschlag in Halle: Folgen für jüdische Gemeinde in Straubing
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die jüdische Gemeinde in Straubing ist vom Anschlag in Halle schockiert. Wie Anna-Deborah Zisler vom Landesverband der israelitischen Kultusgemeinden in Straubing im BR-Gespräch sagte, habe der Anschlag auch Konsequenzen für Straubing.