Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Polizeigewerkschafter: Sympathien für AfD bei Bundespolizei
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bundespolizisten sympathisieren durchaus mit rechtsnationalen Parteien, bestätigt der Vize-Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jörg Radek. "Da ist bei vielen Beamten etwas in Schieflage geraten", sagt er. Schuld daran habe die Regierung.

Gewerkschaft der Polizei kritisiert Transitzentren-Plan

    Die Union feiert ihre Einigung im Asylstreit als guten Kompromiss und Wende in der Flüchtlingspolitik. Die Gewerkschaft der Polizei hält die geplanten Transitzentren und die Zurückweisung von Migranten an der Grenze dagegen für eine Luftnummer.

    Nach PAG-Beschluss: "Wir sehen uns vor Verfassungsgerichtshof"

      Die Kritiker des neuen bayerischen Polizeiaufgabengesetzes (PAG) wollen sich nach dem Landtagsbeschluss nicht entmutigen lassen. Die Opposition hat Klagen angekündigt, die Demos sollen weiter gehen. Bei den Polizeigewerkschaften ist das Echo geteilt.

      Herrmann verteidigt PAG und greift Kritiker an
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der Streit um das bayerische Polizeiaufgabengesetz (PAG) hält auch kurz vor der geplanten Verabschiedung heute Abend im Münchner Landtag unvermindert an. Innenminister Joachim Herrmann (CSU) attackierte die Kritiker erneut scharf.

      GdP-Vize Jörg Radek: "Vollkontrollen nicht möglich"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der Vize-Chef der Gewerkschaft der Polizei, Jörg Radek, kritisiert die Forderung nach strengeren Grenzkontrollen von Bundesinnenminister Seehofer als rechtlich und personell nicht umsetzbar.

      Jörg Radek vor Abschiebeflug: "Bundespolizei nicht vorbereitet"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Bis zu 50 Flüchtlinge darf Deutschland pro Monat nach Afghanistan zurückschicken. Jetzt ist ein neuer Flug von Düsseldorf nach Kabul geplant. Doch für solche Abschiebungen hat die Bundespolizei zu wenig Personal, sagt Jörg Radek, GdP-Vizechef.

      Gewerkschaft der Polizei beklagt Hindernisse bei Datenaustausch

        Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) weist darauf hin, dass europäische Datenbanken beim Umgang mit Flüchtlingen kaum nutzbar seien. Grund ist eine EU-Verordnung. Demnach dürfen Daten nur bei Terrorverdacht oder schweren Straftaten abgefragt werden.

        Grenzkontrollen: Mehr Polizei bedeutet nicht mehr Aufgriffe
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Vizevorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Jörg Radek, äußerte sich in der Bayern 2-radioWelt skeptisch über den Beschluss, mehr Kräfte der bayerischen Bereitschaftspolizei für Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze einzusetzen.

        "Wir können keine Vollkontrollen an den Grenzen durchführen"
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Kontrollen lassen sich umgehen, es sei "illusorisch", eine Grenze komplett schließen zu wollen, sagt Jörg Radek im Interview mit der radioWelt auf Bayern 2. "Ein Migrantenstrom verhält sich wie Wasser und sucht sich einen neuen Weg", so der GdP-Vize.

        "Politische Mätzchen und Scheindebatten"
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Forderungskatalog der Innenminister der Union zur inneren Sicherheit ist auf breite Kritik gestoßen. SPD, Polizeigewerkschaft und Experten sprechen von einer Scheinlösung und Populismus.