Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Kramp-Karrenbauer: Weiter keine Kooperation mit der AfD
  • Artikel mit Audio-Inhalten

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer schließt auch nach den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg eine Annäherung an die AfD aus. AfD-Sprecher Jörg Meuthen sagte im Interview mit dem BR, er sehe seine Partei als neue Volkspartei im Osten.

Jörg Meuthen: "Flügel" hat in der AfD keine Mehrheit
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Eine Machtübernahme in der AfD durch den rechtsnationalen "Flügel" sehe er nicht, betont der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen im Interview mit der radioWelt auf Bayern 2.

AfD-Richtungsstreit: Meuthen nicht zum Delegierten gewählt

    AfD-Chef Meuthen ist nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios von seinem Ortsverband nicht zum Delegierten für den Bundesparteitag gewählt worden. Grund soll auch seine Kritik am Auftreten Höckes sein.

    Machtkampf in der AfD: Der "Flügel" - radikal und doch genehm?

      Der rechtsnationalistische "Flügel" entwickelt sich innerhalb der AfD zur Parallelmacht. Nach außen geht die Parteispitze auf Distanz zu den "Flügel"-Leuten - einen wirklichen Bruch scheut sie aber offenbar. Eine Analyse von Kristin Schwietzer.

      Aufruf der "Flügel"-Kritiker: "AfD ist keine Björn-Höcke-Partei"

        Erst wetterte der AfD-Politiker Höcke gegen eigene Parteimitglieder, nun folgte der Konter. In einem Appell kritisieren unter anderem die Partei-Vizes Höckes Verhalten - mit deutlichen Worten.

        Ebner-Steiner nennt Vorwürfe "aus der Luft gegriffen"
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Der Vorstand der bayerischen AfD zieht nach dem Treffen des "rechten Flügels" in Greding Konsequenzen: Die stellvertretende Landesvorsitzende und Landtags-Fraktionschefin Katrin Ebner-Steiner wurde abgemahnt - und wehrt sich jetzt gegen die Vorwürfe.

        AfD-Spitzenkandidat Jörg Meuthen: "Wollen ökonomische Union"
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Bundesvorsitzende der AfD, Jörg Meuthen, hat vor der Europawahl bekräftigt, das EU-Parlament in seiner jetzigen Form abschaffen zu wollen. Die AfD strebe keinen "Dexit" an. Ein EU-Austritt Deutschlands sei vor allem als Drohung zu verstehen.

        Vereinigte Rechte in Europa: Mehr Wunsch als Wirklichkeit?

          Der AfD-Vorsitzende Meuthen arbeitet an einer Allianz der Parteien am rechten Rand in Europa. Allerdings scheint diese mehr zu trennen als zu einigen - abgesehen von ihrer Ablehnung der EU.

          Illegale Spenden: AfD soll 400.000 Euro Strafe zahlen
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Bundestagsverwaltung will von der AfD 400.000 Euro Strafzahlung eintreiben. Damit sollen illegale Parteispenden geahndet werden. Heute wurden die Bescheide übermittelt. Die AfD will allerdings dagegen vorgehen.

          Analyse zur Europawahl: Vormarsch der "Antieuropäer"

            Die Angst in der EU vor ihren Gegnern ist greifbar. "Europe is under attack", sagt Parlamentspräsident Tajani. Wie groß ist die Gefahr, dass "Antieuropäer" die EU von Straßburg aus zurückbauen?