BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Trauer um Münchner Zeitzeugen Uri Siegel

    Der jüdische Zeitzeuge Uri Siegel ist tot. Wie die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern mitteilte, starb er am 26. Juni im Alter von 97 Jahren in München. Siegel war ein Neffe des einstigen FC-Bayern-Präsidenten Kurt Landauer.

    Freistaat gibt Millionensumme für alte Münchner Synagoge
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Synagoge in der Reichenbachstraße war einst das jüdische Zentrum Münchens. Doch seit der Eröffnung der neuen Synagoge am Jakobsplatz ist sie etwas in Vergessenheit geraten. Der Freistaat hilft nun bei der Sanierung mit fast drei Millionen Euro.

    Ende des Pessach-Fests: Videobotschaft vom Rabbiner
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Seit Wochen finden keine öffentlichen Gottesdienste statt, die Synagogen sind geschlossen. Neben Christen und Ostern, traf dies auch Juden hart, die die vergangenen sieben Tage das Pessach-Fest gefeiert haben.

    Warten auf Erlösung: Videobotschaft vom Rabbiner zu Pessach
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Seit Wochen finden keine öffentlichen Gottesdienste statt, die Synagogen sind geschlossen. Gerade Juden trifft das heute besonders hart: Das Pessachfest beginnt diesen Abend. Der Feiertag richte den Blick auf die Erlösung, sagt Rabbiner Elias Dray.

    "Es wird vorübergehen" - Videobotschaften von Imam und Rabbiner
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In der dritten Woche in Folge finden keine öffentlichen Gottesdienste statt, Synagogen und Moscheen sind geschlossen. Jüdische Gläubige müssen in diesem Jahr das Pessach-Fest, das in der kommenden Woche beginnt, zu Hause feiern.

    Wie umgehen mit judenfeindlichen Schmähplastiken?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Wie soll mit antisemitischen Plastiken an Kirchen und anderen Gebäuden umgegangen werden? Darüber will der Antisemitismusbeauftragte Ludwig Spaenle mit Experten diskutieren. Doch der geplante Runde Tisch muss wegen der Corona-Krise verschoben werden.

    Gottesdienstverbot: Videobotschaften von Rabbiner und Imam
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Gottesdienstverbot, Versammlungsverbot – auch Juden und Muslime in Bayern haben sich auf diese Situation eingestellt. Rabbiner und Imame setzen auf Live-Streams im Netz. Soweit die religiösen Vorschriften das zulassen.

    Brand im jüdischen Altenheim: Erfolglose Suche nach einem Mörder
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Vor 50 Jahren zündeten Unbekannte ein jüdisches Altenheim in München an. Sieben Menschen starben. Trotz intensiver Ermittlungen konnte ein Täter nie gefunden werden. Warum?

    Viel Unterstützung für "Aufschrei gegen Antisemitismus"

      Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, hat im BR-Fernsehen von der Gesellschaft ein lauteres Bekenntnis gegen Judenhass gefordert. Ihre Mahnung "mir fehlt der Aufschrei" findet viel Zustimmung.

      "Aufschrei fehlt": Knobloch fordert Bekenntnis gegen Judenhass
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der aufflammende Judenhass 75 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz - darüber sprachen Bayerns Ministerpräsident Söder und Charlotte Knobloch im BR-Fernsehen. Ihr fehle der Aufschrei der Gesellschaft, so Knobloch.