BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Gottesdienstverbot: Videobotschaften von Rabbiner und Imam
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Gottesdienstverbot, Versammlungsverbot – auch Juden und Muslime in Bayern haben sich auf diese Situation eingestellt. Rabbiner und Imame setzen auf Live-Streams im Netz. Soweit die religiösen Vorschriften das zulassen.

Brand im jüdischen Altenheim: Erfolglose Suche nach einem Mörder
  • Artikel mit Video-Inhalten

Vor 50 Jahren zündeten Unbekannte ein jüdisches Altenheim in München an. Sieben Menschen starben. Trotz intensiver Ermittlungen konnte ein Täter nie gefunden werden. Warum?

Viel Unterstützung für "Aufschrei gegen Antisemitismus"

    Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, hat im BR-Fernsehen von der Gesellschaft ein lauteres Bekenntnis gegen Judenhass gefordert. Ihre Mahnung "mir fehlt der Aufschrei" findet viel Zustimmung.

    "Aufschrei fehlt": Knobloch fordert Bekenntnis gegen Judenhass
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der aufflammende Judenhass 75 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz - darüber sprachen Bayerns Ministerpräsident Söder und Charlotte Knobloch im BR-Fernsehen. Ihr fehle der Aufschrei der Gesellschaft, so Knobloch.

    Mitzwe Makers: Ein jüdischer Verein der "guten Taten"
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Gutes tun – das ist das Motto von Steven Guttmann und seinen Kolleginnen und Kollegen beim Verein "Mitzwe Makers" in München. Sie kümmern sich um alleinstehende Senioren, pflegen Denkmäler oder sammeln Lebensmittel für Bedürftige.

    Angela Merkel bekommt Theodor-Herzl-Preis
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Jüdische Weltkongress (WJC) verleiht heute in München den Theodor-Herzl-Preis an Bundeskanzlerin Angela Merkel. Damit soll ein deutliches Zeichen gegen Judenhass gesetzt werden - wenige Wochen nach dem Anschlag von Halle.

    Knobloch zu Lichterkette: "fühlen uns geschützt und geborgen"
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In München haben sich Hunderte Menschen am der Münchner Synagoge zu einer Lichterkette versammelt. Charlotte Knobloch, die Vorsitzende der Israelitischen Kultusgemeinde, zeigte sich tief bewegt von dieser Solidarität.

    Nach Terror von Halle: Söder besucht Nürnberger Synagoge
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nach dem Terrorakt von Halle und dem versuchten Anschlag auf die dortige jüdische Synagoge besucht Markus Söder heute Mittag die Israelitische Kultusgemeinde in Nürnberg. Am Abend sind im ganzen Freistaat Menschenketten geplant.

    Anschlag in Halle: Folgen für jüdische Gemeinde in Straubing
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die jüdische Gemeinde in Straubing ist vom Anschlag in Halle schockiert. Wie Anna-Deborah Zisler vom Landesverband der israelitischen Kultusgemeinden in Straubing im BR-Gespräch sagte, habe der Anschlag auch Konsequenzen für Straubing.

    Todesschüsse in Halle: "Es hätte auch uns treffen können"

      "Es hätte auch uns treffen können" – das sagte die Israelitische Kultusgemeinde in Augsburg nach dem geplanten Anschlag auf eine Synagoge in Halle. Ihr Sprecher fordert die Politik auf, aktiv zu werden.