BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Rückblick: Als das Coronavirus nach Bayern kam

    Am 27. Januar informiert das Gesundheitsamt die Öffentlichkeit über den ersten Coronavirus-Fall in Deutschland: Ein Mitarbeiter der oberbayerischen Firma Webasto ist positiv getestet worden und somit "Patient 1". Eine Chronologie der ersten Wochen.

    Österreich: Skisaison startet ohne Ischgl und Saalbach

      Die Ski-Touristik-Hochburgen Ischgl und Saalbach-Hinterglemm dürfen vorerst nicht in die Saison starten. Einer der Orte liegt zu nah an der Schweizer Grenze, im anderen verweigern die Seilbahnbetreiber, das Tragen der FFP2-Masken sicherzustellen.

      Tirols Landeschef sieht Söder auf "Egotrip"
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Regierungschef von Tirol, Günther Platter, schießt gegen die bayerische Staatsregierung. In einem Interview kritisiert er Ministerpräsident Markus Söder wegen dessen Ischgl-Vorwürfen.

      Österreichs Corona-Auflagen: Im Sommer zu locker, nun zu streng?
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Mancher Österreich-Urlauber wunderte sich im Sommer über die verhältnismäßig lockeren Corona-Auflagen. Nun steigen die Fallzahlen - und aus der Skitourismus-Branche kommt Kritik an Kanzler Kurz.

      Fall Ischgl: Expertenkommission sieht Fehleinschätzungen
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Beim umstrittenen Corona-Management in Ischgl sind nach Darstellung einer Expertenkommission Fehler und Fehleinschätzungen passiert. Aber: Die Fachleute sehen kein generelles Versagen von Behörden und Politik.

      Corona in Ischgl: Haben die Behörden den Ausbruch "vertuscht"?
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der Tiroler Landtag erwartet den Abschlussbericht einer Expertenkommission, die das Corona-Krisenmanagement der Landesregierung untersucht hat. Die Infektionsgefahr in Ischgl sei bewusst heruntergespielt und verharmlost worden, so der Vorwurf.

      Corona in Ischgl: Staatsanwalt ermittelt gegen vier Personen

        Erst Partys trotz Corona-Alarm, dann chaotische Massenabreise statt Quarantäne: in der Corona-Hochburg Ischgl lief im März vieles schief. 10.000 Seiten Material hat Österreichs Justiz inzwischen zusammengetragen. Vier Personen stehen im Fokus.

        Österreich will Skiurlaub ohne Après-Ski in der Corona-Krise
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Ein zweites Ischgl soll es in diesem Winter nicht geben: Österreich untersagt in allen Skigebieten Après-Ski-Parties in der bisherigen Form. "Ski-Vergnügen ja, aber ohne Après-Ski", sagte Kanzler Kurz.

        Corona-Ausbruch in Ischgl: Erste Klagen gegen Österreich
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Nach dem Corona-Ausbruch im Skiort Ischgl im März haben sich über 1.000 Menschen bereit erklärt, gegen die Republik Österreich und das Bundesland Tirol zu klagen. Bundeskanzler Kurz habe fahrlässig gehandelt, so einer der Vorwürfe.

        Supercup: Söders Angst vor einem "Fußball-Ischgl"
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Am Donnerstag spielt der FC Bayern im Supercup in Budapest. Die ungarische Hauptstadt ist derzeit ein Corona-Hotspot. Ministerpräsident Söder fürchtet ein "Fußball-Ischgl" und denkt nun über schärfere Quarantäne-Regeln für Fans nach.