BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Warum der Wettbewerb der Berlinale so mäßig war

    Samstag Abend wurde der Goldene Bär der Filmfestspiele an "There is no evil" aus dem Iran vergeben. Die prinzipielle Frage ist: Konnte Carlo Chatrian als künstlerischer Leiter den Wettbewerb reformieren und frischen Wind in die Konkurrenz bringen?

    Die Berlinale hat die Bären vergeben
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Bären sind vergeben - großer Gewinner ist der Iran. Und damit beweist die Jury ein Bewusstsein für Toleranz, Aktualität und starke Geschichten. Geschichten, die gern auch unbequem waren. Gedanken nach zehn Festivaltagen.

    Berlinale: Goldener Bär für Iranfilm "Es gibt kein Böses"
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Episodenfilm "Es gibt kein Böses" des iranischen Regisseurs Mohammed Rassulof hat den Goldenen Bären der 70. Berlinale gewonnen. Die deutsche Schauspielerin Paula Beer wurde als beste Darstellerin geehrt.

    Iranische Parlamentswahl: "Die Wahlen haben sowieso keinen Sinn"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Bei der Parlamentswahl im Iran führt wie erwartet die Koalition der Konservativen und Hardliner. Die Gegner der Reformer um Präsident Rouhani gewannen vor allem in der Hauptstadt Teheran. Eine Analyse.

    Iraner bleiben Wahl fern: "So ein Jahr gab es noch nie"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die iranische Führung braucht eine hohe Wahlbeteiligung, weil sie der Welt zeigen möchte, dass sie das Volk hinter sich hat. Doch viele Iraner blieben der Parlamentswahl fern.

    Wahl im Iran: "Es wird sich ja eh nichts ändern"
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Im Iran finden heute Parlamentswahlen statt. Die Wahlmöglichkeiten waren bereits früher eingeschränkt, doch dieser Urnengang dürfte alles übertreffen und den Hardlinern die Macht im Parlament bescheren.

    Evangelischer Iraner berät konvertierte Flüchtlinge
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Gholamreza Sadeghinejad ist der neue Beauftragte der evangelischen Landeskirche für die "geistliche Beheimatung" von Flüchtlingen. Deren Konversion zum Christentum hat oft auch asylpolitische Relevanz.

    Fridays for Peace? Was aus der Friedensbewegung wurde

      2003, als der Irakkrieg begann, gingen weltweit Menschen auf die Straße. Die "Pace"-Flaggen waren allgegenwärtig. Anfang 2020 als nach der Tötung des iranischen Generals Kassem Suleimani neuer Krieg drohte, demonstrierte niemand für den Frieden.

      Nach Flugzeugabschuss: Iran gibt Flugschreiber an die Ukraine

        Zehn Tage nach dem Abschuss eines Passagierflugzeugs in der Nähe von Teheran hat der Iran angekündigt, die Flugschreiber an die Ukraine zu übergeben. Die Daten seien im Iran ohnehin nicht auszuwerten.

        Iranischer Angriff im Irak: Doch elf verletzte US-Soldaten
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Entgegen ersten Angaben sind bei dem iranischen Raketenangriff der vergangenen Woche auf Stützpunkte im Irak doch mehrere US-Soldaten verletzt worden. Acht der Verletzten wurden ins rheinland-pfälzische Landstuhl gebracht.