BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Fake-Shops: Internetbetrug mit angeblichem Konkurs

  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kriminelle versuchen im Internet, mit Falschmeldungen Kasse zu machen. Besonders Fake-Shops haben im Lockdown Hochkonjunktur. Oft gibt es Billig-Angebote wegen angeblicher Firmenpleiten - auch ein Münchner Trachtenladen wurde Opfer von Betrügern.

Corona-Krise: Gigantische Gewinne für Tech-Konzerne

    Während die meisten Unternehmen in der Corona-Krise herbe Verluste hinnehmen müssen, vermelden die großen Tech-Konzerne gigantische Gewinne. 38 Milliarden Dollar verdienten Google, Apple, Facebook und Amazon allein im vergangenen Quartal.

    150 Fälle seit Januar: Polizei Niederbayern warnt vor Fake-Shops

      In Niederbayern sind allein in diesem Jahr bereits rund 150 Menschen Opfer von sogenannten Fake-Shops im Internet geworden. Deswegen warnt die Polizei Niederbayern erneut ausdrücklich vor unseriösen Internetportalen.

      Börse: Deutsche Einzelhändler vor zehntem Wachstumsjahr in Folge

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Dank der Konsumfreude der Verbraucher macht der deutsche Einzelhandel weiter gute Geschäfte. Die Umsätze stiegen zu Jahresbeginn stärker als erwartet. Der Konsum dürfte wichtige Konjunkturstütze bleiben. Der DAX startete im Plus.

      B5 Wirtschaft: Beschwerden über Lockanrufe deutlich rückläufig

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Versand-Dienstleister greifen Post an wegen geplanter Portoerhöhung +++ Britische Einzelhändler kämpfen wegen Internethandel +++ Moderation: Ralf Schmidberger

      Amazon darf Konkurrenzprodukte anzeigen

        Im Streit des Sportartikelherstellers Ortlieb aus Heilsbronn gegen den Internethändler Amazon hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass Amazon in seiner Suchmaschine auch Produkte anderer Hersteller anzeigen darf, wenn nach Ortlieb gesucht wird.

        Wie Verbraucher im Internet betrogen werden

          Gefälschte Markenprodukte und Fake-Shops werden zum Riesenproblem im Onlinehandel. Für die Verbraucher ist der Betrug kaum zu erkennen - weder am Preis, noch an der Aufmachung der Shops. Von Karsten Böhne

          Einzelhandel legt beim Umsatz zu

          • Artikel mit Video-Inhalten

          In den ersten zehn Monaten des Jahres konnten die Einzelhändler ihren Umsatz um 4,3 Prozent steigern. Dabei legte der Internet- und Versandhandel von Januar bis Oktober um 9,2 Prozent zu.

          Weihnachtsgeschäft brummt

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Im Schnitt geben die Deutschen etwa 300 Euro für Weihnachtsgeschenke aus. Gefragt sind neben Büchern und Kosmetik vor allem Spielwaren. Etwa 40 Prozent ihres Umsatzes macht die Spielwarenbranche in den letzten Wochen des Jahres.