BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

7-Tage-Inzidenz und mehr: Corona-Zahlen in Bayerns Landkreisen

    Welche Kreise haben die höchsten Inzidenzwerte? Wie viele Corona-Patienten liegen auf den Intensivstationen? Welche Altersgruppe ist besonders betroffen? Die wichtigsten tagesaktuellen Zahlen zur Corona-Pandemie in Bayern.

    So entwickeln sich die Corona-Zahlen in Deutschland

      Wo ist die Inzidenz besonders hoch? Steigt die Zahl der Neuinfektionen? Welche Altersgruppe ist am stärksten betroffen? Unsere interaktiven Grafiken zeigen mit verschiedenen Kennwerten, wie die Corona-Pandemie in Deutschland verläuft.

      Corona-Notbremse: Kein Automatismus bei steigender Inzidenz

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Sieben-Tage-Inzidenz wird auch künftig zentral bei der Beurteilung der Pandemie-Lage bleiben, heißt es von Seiten der Bundesregierung. Sie löst sich aber ein Stück weit von der Inzidenz als Maßstab für mögliche neue Corona-Einschränkungen.

      Zweijähriger stürzt vier Meter tief – Intensivstation

        In Bamberg ist ein zweijähriger Bub aus dem Fenster gefallen. Das Kind wurde bei dem Sturz aus vier Metern Höhe schwer verletzt und befindet sich nun auf der Intensivstation. Das Kleinkind sei aber außer Lebensgefahr.

        Intensivmediziner-Chef: "Corona wird zu einer normalen Grippe"

          Die Intensivmediziner sehen sich für eine mögliche vierte Corona-Welle gut gerüstet. Mittelfristig werde sich das Infektionsgeschehen den Wellenbewegungen der normalen Grippe angleichen - allerdings nur, wenn zeitnah genügend Menschen geimpft würden.

          Die meisten Kliniken in Ostbayern wieder im Normalbetrieb

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Nachdem die dritte Corona-Welle abgeebbt ist, sind auch in Niederbayern und der Oberpfalz viele Kliniken wieder zum Normalbetrieb zurückgekehrt. Vereinzelt bleibt die Situation aber noch angespannt.

          Kliniken kehren in Normalbetrieb zurück – Personal weiter knapp

          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Die dritte Coronawelle ist abgeflacht, in den Intensivstationen liegen kaum noch Corona-Patienten. Die Kliniken kehren in den Normalbetrieb zurück und holen die zahlreich verschobenen Operationen nach, doch das Fehlen von Personal bereitet Probleme.

          Krankenhäuser: Haben uns nicht an Corona bereichert

            Corona hat die Krankenhäuser an die Grenzen gebracht. Vor allem zu Beginn der Pandemie mussten sie einen Ansturm von Covid-19-Patienten bewältigen. Nun steht der Vorwurf im Raum, die Krankenhäuser hätten Corona genutzt, um ihre Finanzen zu sanieren.

            Klinikum Forchheim wird für 28 Millionen Euro umgebaut

            • Artikel mit Audio-Inhalten

            In das Klinikum Forchheim-Fränkische Schweiz wird kräftig investiert. Erweitert und vergrößert werden die Intensivstation und die Notaufnahme. Die Kardiologie bekommt neue Räume. Außerdem soll eine Bereitschaftspraxis im Klinikum eröffnen.

            Neue Frühchenstation am Klinikum Deggendorf

            • Artikel mit Bildergalerie
            • Artikel mit Audio-Inhalten
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Am Donau-Isar-Klinikum in Deggendorf gibt es eine neue Intensivstation für Frühchen. Es ist eine der modernsten in Bayern. Zur Einweihung kam Gesundheitsminister Holetschek. Die alte Station ist eine Herausforderung für Frühchen, Eltern und Personal.