BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Corona: Krankenhäuser in westlichen Nachbarländern am Limit

    Die stark steigenden Corona-Fallzahlen verschärfen in den westlichen Nachbarländern die Lage in den Krankenhäusern: Frankreich leitet einen Krisenplan ein, in den Niederlanden werden die Intensivbetten knapp, Regionen Belgiens sind "außer Kontrolle".

    Krankenhausgesellschaft erwartet mehr Covid-Intensivpatienten
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Mit der Zahl der Corona- Neuinfizierten wird nach Meinung von Gerald Gaß, Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft, auch die Zahl der Patienten auf den Intensivstationen steigen. Er rechnet mit mehreren tausend Covid-Patienten zum Jahresende.

    Neue Intensivstation für Lungenklinik: Donaustauf gut gerüstet

      Die Lungenfachklinik Donaustauf im Kreis Regensburg bekommt eine neue Intensivstation. Allerdings geht die Station voraussichtlich erst 2022 in Betrieb und ist damit für die aktuelle Corona-Situation noch keine Unterstützung.

      Kliniken blocken immer weniger Betten für Covid-19-Patienten
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Trotz steigender Infektionszahlen: Die Kliniken in Deutschland halten gerade deutlich weniger Intensiv-Betten für Corona-Patienten frei als noch vor einigen Wochen und Monaten. Experten bewerten das unterschiedlich.

      Augsburger Uni-Klinik bereitet sich auf zweite Corona-Welle vor

        Die Augsburger Uni-Klinik bereitet sich auf eine zweite Welle von Corona-Fällen vor. Augsburg war mit eines der ersten deutschen Zentren, das Blutplasma an COVID-19-Patienten verabreicht hat.

        Coronakrise treibt ländliche Krankenhäuser ins Defizit
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Vielen kleinen Kliniken im ländlichen Raum bringt die Coronakrise satte Defizite. Denn sie mussten einen Großteil der Betten für Covid-19-Patienten frei halten. Jedoch gab es weniger Fälle als gedacht. Werden sie jetzt erst recht geschlossen?

        Kliniken können teils Regelbetrieb wieder aufnehmen

          Die Krankenhäuser in Unterfranken können die für mögliche Corona-Patienten vorgesehenen Kapazitäten senken. Das heißt, es müssen weniger Intensivbetten freigehalten werden. Das teilte soeben die Regierung von Unterfranken mit.

          Kliniken in Bayern dürfen Corona-Reserve weiter reduzieren
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Zeitweise blieb die Hälfte der Intensivbetten für Corona-Patienten frei. Doch immer mehr Kliniken in Bayern kehren zurück zum Normalbetrieb – allerdings mit Einschränkungen. Nürnberger Mediziner fordern weitere Lockerungen. Die Politik reagiert.

          Nürnberger Klinik-Chef fordert mehr Flexibilität
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Beim Hochfahren in den Normalbetrieb fordert der Chef des Nürnberger Klinikums mehr Flexibilität. Prof. Achim Jockwig kritisierte die Auflage, weiterhin 30 Prozent der Intensivbetten für mögliche Covid-19-Patierten freizuhalten.

          Uniklinik Würzburg hat hohe Zahl an Intensivbetten frei
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Uniklinik Würzburg ist weiterhin gewappnet für Covid-19-Patienten – es sind noch viele Intensivbetten frei. Für den Notfall kann das Klinikum die Kapazitäten verdoppeln. Das sagte der ärztliche Direktor der Uniklinik Würzburg im BR-Interview.