BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz ist wieder in Weiden

    Die Integrierte Leitstelle Nordoberpfalz ist wieder in ihre Räume nach Weiden zurück gekehrt. Sie war wegen einer vermuteten Fliegerbombe vorübergehend nach München umgezogen. Wie sich herausstellte, handelte es sich aber doch nicht um eine Bombe.

    Keine Bombe in Weiden: ILS bleibt bis Montag in München
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Schrittweise haben Experten den Boden aufgegraben, wo sie in der Nähe des Weidener Krankenhauses eine Bombe vermutet hatten. Dann konnte Entwarnung gegeben werden. Eine größere Evakuierungsaktion ist somit vom Tisch. Die ILS bleibt noch in München.

    Bombenfund: Weidener Notrufzentrale nach München verlegt
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Wer in der Nordoberpfalz heute den Notruf wählt, kommt am anderen Ende der Leitung in München raus. Die Weidener Notrufzentrale ist in die Landeshauptstadt umgezogen. Ein mutmaßlicher Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg macht den Umzug notwendig.

    Rettungsleitstelle in Nürnberg nach zehn Jahren schon zu klein
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Nürnberg soll eine neue Integrierte Rettungsleitstelle bekommen. Das bisherige Gebäude, das erst vor zehn Jahren in Betrieb ging, ist schon zu klein. Derzeit läuft eine Projektstudie für einen Neubau.

    Große Evakuierungsaktion nach möglichem Bombenfund in Weiden
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In Weiden werden, nach einem möglichen Bombenfund, Ende September größere Evakuierungsmaßnahmen notwendig sein. Betroffen sind rund 1.500 Menschen. Besonders heikel und bisher einmalig: die Integrierte Leitstelle muss evakuiert werden.

    Wegen Bombe: Krankenhaus Weiden wird in zwei Wochen evakuiert

      Sowas hat es in Bayern noch nie gegeben: Weil eine Bombe in Weiden gefunden wurde, müssen unter anderem das Krankenhaus und die Integrierte Leitstelle evakuiert werden. Der Sprengkörper soll in zwei Wochen unschädlich gemacht werden.

      Deutscher Wetterdienst warnt vor Unwettern in Teilen Bayerns

        Nach mehreren Hitzetagen kommt es am Abend teils zu starken Gewittern in Bayern. Der Deutsche Wetterdienst kündigt für einzelne Regionen sogar heftige Unwetter an. Laut den zuständigen integrierten Leitstellen ist die Lage aber derzeit ruhig.

        Neue Defibrillatoren halten Kontakt zur Integrierten Leitstelle
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        In Kodlitz bei Speichersdorf hängt jetzt der 55. seiner Art: Neue Defibrillatoren, wie es sie bislang nur in der Region um Bayreuth und Kulmbach gibt, halten selbstständig Kontakt zur Integrierten Leitstelle. Im Notfall hat das drei Vorteile.

        Unwetter in Unterfranken: Schlammlawinen und überflutete Keller

          Blitzschläge und Starkregen: Die schweren Gewitter, die über Unterfranken gezogen sind, haben den Feuerwehren viel Arbeit bereitet. Allein am Untermain zählte die Integrierte Leitstelle rund 120 Einsätze.

          Koordination der Notrufe: ILS-Erweiterungsbau in Nürnberg fertig

            Rund um die Uhr koordinieren die Mitarbeiter der Integrierten Leitstelle (ILS) in Nürnberg die Notrufe aus der Region, die über die Notrufnummer 112 eintreffen. Um ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern, hat die Stadt die Leitstelle erweitert.