BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wie die Corona-Krise unterfränkische Profisportvereine trifft
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die deutschen Sportligen stellen den Spielbetrieb wegen des Coronavirus ein. Für viele Profimannschaften beginnt nun eine Zeit der Ungewissheit. Vor allem kleinere Vereine in Unterfranken befinden sich jetzt am finanziellen Abgrund.

Kommen Corona-Hilfen für manche Unternehmen schon zu spät?

    Nicht alle Unternehmen werden die Corona-Krise überstehen. Für einige scheint die Hilfe zu spät zu kommen. Direkte Zuschüsse für kleine Firmen und Solo-Selbstständige wie in Bayern bringt nun auch der Bundestag auf den Weg.

    Steakhaus-Kette Maredo insolvent

      Erst Vapiano, nun Maredo: Nach der Restaurantkette schlittert nun die Steakhaus-Kette in die Insolvenz. Auslöser sei die Coronakrise, hieß es.

      Corona-Folgen: Reha-Kliniken schlagen Alarm

        Die Reha-Kliniken in Niederbayern sind in Alarmbereitschaft: Wegen der Corona-Krise drohen Insolvenzen. Erste Kliniken müssen bereits zum Ende der Woche schließen. Alle Patienten werden nach Hause und die Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt.

        Service-Ticker Corona: Geschäfte – was erlaubt ist und was nicht

          Das Bayerische Wirtschaftsministerium hat seine Liste der erlaubten Geschäfte präzisiert und geht darin auch auf Grenz- und Zweifelsfälle ein. Das und viele weitere Informationen für die Wirtschaft hier im Service-Ticker der BR-Wirtschaftsredaktion.

          Corona-Krise: Schutz für Mieter, Erleichterungen für Schuldner

            Mietern soll wegen Mietschulden in der Corona-Krise nicht gekündigt werden dürfen. Das sieht ein Gesetzesentwurf der Bundesregierung vor. Außerdem müssen Unternehmen bei Zahlungsunfähigkeit nicht mehr automatisch Insolvenz anmelden.

            Autoteile-Versandhandel ATP in Pressath insolvent

              ATP in Pressath im Kreis Neustadt an der Waldnaab - ein Anbieter von Autoteilen und -zubehör - hat Insolvenz angemeldet. 450 Mitarbeiter wären von einer Schließung betroffen. Ihre Gehälter sind nur noch für drei Monate gesichert.

              Wegen Coronakrise: Vapiano endgültig vor dem Aus

                Die Restaurantkette Vapiano war bereits vor der Coronakrise stark angeschlagen. Doch nun sind die Umsätze drastisch zurückgegangen. Das Unternehmen ist zahlungsunfähig - und hofft jetzt auf Staatshilfe.

                Coronakrise: Regierung prüft Erleichterungen im Insolvenzrecht
                • Artikel mit Audio-Inhalten

                Durch die Corona-Pandemie geraten immer mehr Unternehmen in Schieflage. Für kleinere Firmen kann das existenzbedrohend sein. Sind sie überschuldet, müssen sie zeitnah Insolvenz anmelden. Das Bundesjustizministerium prüft nun, Fristen zu verlängern.

                Solar Power: Privatanleger finanzieren Münchner Auto-Startup
                • Artikel mit Video-Inhalten

                Der Autobauer Sono Motors stand vor der Insolvenz. Doch mit Crowdfunding und einer neuen Idee hat er in nur 50 Tagen über 50 Millionen Euro gesammelt. Was die E-Autos der Münchner besonders macht und auf was man bei Crowdfunding achten sollte.