BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

AfD vs. Klimaaktivistin: Wer hat Recht? Ein Faktencheck

  • Artikel mit Video-Inhalten

Milliarden von Insekten sterben durch Windräder, argumentiert AfD-Fraktionschef Ingo Hahn in der Münchner Runde. Klimaaktivistin Annemarie Botzki hält dagegen. Sie behauptet, dass Teile unseres Planeten bald unbewohnbar sein werden. Wer hat recht?

Gelber Mehlwurm: EU gibt erstmals Insekt als Lebensmittel frei

    Der gelbe Mehlwurm ist als erstes Insekt in der EU zum Verzehr zugelassen worden. Die EU-Staaten billigten einen Vorschlag der Europäischen Kommission. Das neuartige Lebensmittel gilt laut einer Prüfung der EU-Lebensmittelbehörde Efsa als sicher.

    Welche Insektenhotels den Wildbienen wirklich helfen

      In Bau- und Gartenmärkten oder auch beim Discounter gibt es schon Nisthilfen für Insekten. Doch ohne Ausbau taugen die meist wenig und gefallen mehr den Besitzern als den Wildbienen. Es gibt einiges zu beachten, damit Nisthilfen den Tieren nützen.

      Das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön sucht zwei Insektenarten

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön sucht zwei Insektenarten und bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Wer die Blauschwarze Holzbiene oder den Trauer-Rosenkäfer sieht, soll diese melden. Der Hintergrund der Suchaktion bis Ende Juli ist ernst.

      "Paten der Nacht" gegen die zunehmende Lichtverschmutzung

      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      LED-Lichter, blinkende Reklame und Fassadenbeleuchtung - eine stockdunkle Nacht gibt es bei uns kaum noch. Die "Paten der Nacht" aus Rimsting engagieren sich auch jetzt zur Internationalen "Dark Sky Week" gegen die Lichtverschmutzung.

      Lichtverschmutzung: Es werde Licht – oder besser nicht?

        Straßenlaternen, Skybeamer, Werbung, Fassadenbeleuchtung – das alles macht die Nacht zum Tag. Im Fachjargon heißt das "Lichtverschmutzung". Und die hat dramatische Folgen für Menschen, Tiere und Pflanzen.

        Bamberg: Bienenfutter aus dem Kaugummiautomaten

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Stadtbau GmbH Bamberg hat einen Blumensamenautomaten aufgestellt. Mit einem 50-Cent-Stück können aus dem ehemaligen Kaugummiautomaten Kapseln gezogen werden, die mit Blumensamen gefüllt sind. Bamberg hofft so, insektenfreundlicher zu werden.

        Leben im Totholz: Nationalpark startet Projekt für Artenvielfalt

          Totes Holz im Wald – das ist zunächst keine Augenweide. Dabei finden sich auf abgestorbenen Bäumen viele seltene Pilze oder Moose, für die Totholz zum idealen Lebensraum wird. Ein Projekt im Bayerischen Wald soll jetzt deren Ausbreitung fördern.

          "Rettet die Bienen" – gemischte Zwischenbilanz nach zwei Jahren

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Vor zwei Jahren war das Volksbegehren "Rettet die Bienen" das erfolgreichste jemals in Bayern. Die Initiatoren und die Landwirte ziehen eine gemischte Zwischenbilanz. Trotzdem könnte Bayern zum Vorbild werden für ein bundesweites Gesetz.

          Kreativ in der Krise: Nürnberger Bäcker backt Brot aus Insekten

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Kreativ in der Corona-Krise: Das trifft auf den Nürnberger Bäcker Kurt Heinlein auf jeden Fall zu. In seiner Bäckerei "Der Nürnbäcker" verarbeitet er Mehlwürmer zu Brot und setzt dabei auf die Neugier seiner Kundschaft.