BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Berlin verbietet große Demonstration gegen Corona-Politik

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Berliner Behörden haben die für diesen Samstag geplante große Demonstration gegen die Corona-Politik verboten. Bei dem zu erwartenden Teilnehmerkreis sei mit Verstößen gegen die geltende Infektionsschutzverordnung zu rechnen.

O-Ton B5: Bremens Innensenator lobt Urteil gegen DFL

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Urteil des Bremer Oberverwaltungsgericht: Die Deutsche Fußball Liga muss Mehrkosten für Polizeieinsätze bei Hochrisiko-Bundesliga-Spielen mittragen.

Innensenator: Motiv des Täters unklar

  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Messerstecher ist den Sicherheitsbehörden als Islamist bekannt gewesen. Es habe Hinweise auf eine Radikalisierung des Mannes gegeben und er sei als Islamist, "nicht aber als Dschihadist" geführt worden, sagte Hamburgs Innensenator Andy Grote.

Täter war der Polizei bekannt

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der mutmaßliche Messer-Attentäter von Hamburg ist den Sicherheitsbehörden als Islamist bekannt gewesen. Es habe Hinweise auf eine Radikalisierung des Mannes gegeben, sagte Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD).

Interview mit Innensenator Andy Grote (SPD)

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Hamburgs Innensenator Grote rechnet bei der Anti-Globalisierungs-Demonstration unter dem Motto "Welcome to hell" mit 10.000 Teilnehmern, 8.000 von ihnen sollen gewaltbereit sein. Die Polizei will die Demo engmaschig begleiten.

Protestcamp gegen G20: "Die Stadt lässt sich nicht bedrohen"

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wenige Tage vor dem Gipfel der 20 wichtigsten Industrie- und Entwicklungsländer wird in Hamburg immer noch über die Art des Protestes gestritten. Die Stadt will verhindern, dass es ein festes Protestcamp gibt. Innensenator Andy Grothe erklärt, warum.

Randale vor griechischem Parlament in Athen

  • Artikel mit Video-Inhalten

Weitere Themen: Zwischenfall in New York: Offenbar kein Anschlag +++ Trump sieht sich als Opfer einer "Hexenjagd" +++ Vertuschung im Fall Amri: Innensenator kündigt Konsequenzen an +++ Heidl bleibt bayerischer Bauernpräsident

Vertuschung im Fall Amri: Innensenator kündigt Konsequenzen an

  • Artikel mit Video-Inhalten

Weitere Themen: Zwischenfall in New York: Offenbar kein Anschlag +++ Fall Amri: Ermittler vertuschten Pannen +++ Tierheime in Bayern fordern Hilfe vom Staat +++ Bund will Hochwasserschutz erleichtern

Fall Anis Amri: "Das ist ein unerhörter Verdacht"

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bundesinnenminister de Maizière hat gefordert, die neuen Vertuschungsvorwürfe im Fall Anis Amri restlos aufzuklären. De Maizière sprach im Originalton im BR von einem unerhörten Verdacht und lobte den Berliner Innensenator Geisel.

Verbot von Moscheeverein: "Schlag gegen islamistischen Terror"

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der jetzt verbotene Verein "Fussilet 33" hat "Vereinigungen unterstützt, die Anschläge gegen Personen und Sachen veranlassen oder androhen," sagt Berlins Innensenator Andreas Geisel im Originalton auf B5 aktuell.