Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Handy am Steuer: Blitzer senken möglicherweise Zahl der Toten
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In Australien sind sie bereits im Einsatz: Spezielle Blitzer, die erkennen, wenn Autofahrer ihr Handy in der Hand haben. Innenminister Herrmann will solche Blitzer in Bayern nicht ausschließen, hat aber Datenschutzbedenken.

Messerattacke in München: Tatverdächtiger ist polizeibekannt
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach der Messerattacke auf einen Polizeibeamten am Münchner Hauptbahnhof hat Innenminister Herrmann mitgeteilt, dass der Tatverdächtige bereits polizeibekannt ist. Der niedergestochene Beamte liegt schwer verletzt im Krankenhaus.

Abschiebestopp für Syrer soll gelockert werden
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Abschiebestopp für Syrer soll gelockert werden. Die Länder-Innenminister von SPD und Union seien sich darüber einig, Abschiebungen schwerer Straftäter nach Syrien zu erlauben, sagte der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Grote, in Lübeck.

15 rechtsextreme Gruppen führen Feindeslisten
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Zahlreiche Gruppierungen, überwiegend Rechtsextreme, führen inzwischen sogenannte Feindeslisten. Auf diesen werden Informationen über politische Gegner gesammelt. Davon berichtete jetzt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann.

Bayern will Daten rechtsextremer Straftäter länger speichern

    Zur besseren Erkennung von ehemaligen Rechtsextremisten fordert Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) längere Speicherfristen für entsprechenden Behördeneinträge. Im Freistaat möchte er außerdem den Verfassungsschutz personell aufstocken.

    Herrmann rechnet mit erneutem Abschiebestopp nach Syrien

      Die Sicherheitslage in Syrien ist weiter schwierig - deswegen geht Bayerns Innenminister Herrmann davon aus, dass der Abschiebestopp in das Land verlängert wird. Zugleich plädiert der CSU-Politiker für Ausnahmen in bestimmten Fällen.

      Innenminister Herrmann ist jetzt "Kavalier der Straße"

        Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) ist für seinen Einsatz als Ersthelfer bei einem schweren Unfall auf der A3 im September 2019 als "Kavalier der Straße" ausgezeichnet worden. Herrmann will damit Vorbild für andere Autofahrer sein.

        Herrmann zu Münchner Raserunfall: "Mordvorwurf zu Recht erhoben"

          Nach dem Raserunfall in München, bei dem ein 14-Jähriger ums Leben kam, hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) bei "Bild.de" harte Strafen gefordert. Seiner Ansicht nach ist auch der Mordvorwurf gerechtfertigt.

          Bayernweit einzigartiges Kriminallabor der Polizei vorgestellt
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat heute in Nürnberg ein bayernweit einmaliges Kriminallabor der Polizei vorgestellt. Auf 520 Quadratmetern kommt neueste Technik zur Verbrechensbekämpfung zum Einsatz.

          Nürnberger Polizei geht mit High-Tech auf Verbrecherjagd

            Die Polizei in Nürnberg bekommt das bayernweit modernste Kriminallabor. Am Freitagnachmittag wird Innenminister Joachim Herrmann (CSU) die neue Einrichtung im Polizeipräsidium Mittelfranken vorstellen.