BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Gottesdienst für früheren Regierungspräsidenten

    Er war ein maßgeblicher Gestalter nach der Wiedervereinigung: Vor zwei Wochen ist Mittelfrankens ehemaliger Regierungspräsident Karl Inhofer gestorben. Heute findet für ihn in Ansbach ein Trauergottesdienst statt.

    Früherer mittelfränkischer Regierungspräsident gestorben

      Er war ein maßgeblicher Gestalter nach der Wiedervereinigung: Nun ist Mittelfrankens ehemaliger Regierungspräsident Karl Inhofer im Alter von 73 Jahren gestorben, so die mittelfränkische Regierung. Von Wolfgang Suk

      Topthema: Hilferuf von der Grenze
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Weitere Themen: Der Diesel unter Druck + Erster Schnee in Bayern + Lage in Syrien + Umfrage zu Bundeswehr- Gewehr G-36 + Inhofer-Prozess in Augsburg + Kleine Verlage auf Frankfurter Buchmesse + Landwirt des Jahres gekürt

      Topthema: Spitzentreffen in Deggendorf zur Flüchtlingskrise
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Weitere Themen: Immer mehr junge Menschen beginnen ihr Studium in Bayern + Inhofer-Prozess endet mit Bewährungsstrafen und hohen Geldbussen + Bayerischer Verdienstorden geht an 19 Frauen und 19 Männer

      Firmen-Chefs müssen nicht ins Gefängnis

        Urteil Im Prozess gegen die Chefs des Sendener Möbelhauses Inhofer: Der Firmengründer und der Geschäftsführer erhalten Bewährungsstrafen. Die beiden anderen Angeklagten müssen Geldstrafen bezahlen.

        Topthema: Oberpfälzer Landräte beraten über Flüchtlingskrise
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Weitere Themen: Innenministerium informiert im Landtag über Crystal Meth + Geschäftsführer der "Aktion Hoffnung" steht in Augsburg vor Gericht + Milde Urteile im Prozess gegen die Geschäftsführung von Inhofer erwartet

        Möbelhaus-Bosse müssen für Sozial- und Steuerbetrug büßen
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Das Landgericht Augsburg verkündet heute das Urteil gegen vier Bosse des Möbelgiganten Inhofer in Senden (Landkreis Neu-Ulm). Ihnen wird Sozialbetrug und Steuerhinterziehung vorgeworfen, weil sie jahrelang Scheinselbständige beschäftigt haben.

        Staatsanwaltschaft fordert harte Strafen

          Im Inhofer-Prozess hat die Staatsanwaltschaft vor dem Landgericht Augsburg hohe Geldauflagen und eine Haftstrafe gefordert. Unter anderem soll Firmengründer August fünf Millionen Euro zahlen, käme aber mit einer zweijährigen Bewährungsstrafe davon.