BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Kulmbachs Oberbürgermeister Ingo Lehmann setzt auf Kooperation
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Vorwürfe wegen Untreue, unsauberer Auftragsvergabe und Wahlfälschung: Nach den jüngsten Querelen in der Kulmbacher Politik setzt Kulmbachs SPD-Oberbürgermeister Ingo Lehmann jetzt umso stärker auf Kooperation.

Kulmbach: Neu-Oberbürgermeister Ingo Lehmann vereidigt

    Bei der konstituierenden Stadtratssitzung in Kulmbach ist Neu-Oberbürgermeister Ingo Lehmann vereidigt worden. Der zweite und der dritte Bürgermeister tauschten ihre Rollen.

    In Kulmbach wird SPD-Oberbürgermeister Lehmann vereidigt

      Der neu gewählte Rathaus-Chef von Kulmbach, Ingo Lehmann, legt seinen Amtseid ab. Der SPD-Politiker hatte in der Stichwahl knapp gegen den langjährigen Oberbürgermeister Henry Schramm (CSU) gesiegt.

      Kulmbach: Keine Anfechtung der Oberbürgermeister-Wahl

        Trotz Ermittlungen wegen Wahlfälschung – die Stichwahl um das Oberbürgermeisteramt in Kulmbach ist von den Bürgern nicht angefochten worden. Die Frist für eine Wahlanfechtung sei nun abgelaufen, teilte das Landratsamt mit.

        Landsberg und Ex-OB Lehmann einigen sich in Derivate-Affäre

          Der Landsberger Stadtrat hat einem Vergleich mit Ex-Oberbürgermeister Ingo Lehmann (SPD) in der sogenannten Derivate-Affäre zugestimmt. Die Streitparteien einigten sich darauf, dass die Stadt Lehmann hohe Anwaltskosten zurückerstattet.

          Ex-OB will von Stadt Landsberg 70.000 Euro Anwaltskosten haben

            Ingo Lehmann hatte als Oberbürgermeister von Landsberg hochriskante Bank-Geschäfte seines Stadtkämmerers verantwortet. Eine Fehlspekulation mit Millionen-Verlusten. Der OB schaltete einen Anwalt ein. Die Kosten will er wiederhaben.