BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Infraschall aus Windkraft überschätzt: Grüne wollen Konsequenzen

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Als "unhörbaren Lärm von Windkraftanlagen" hat eine Bundesbehörde den Infraschall durch Windräder bezeichnet – seit einigen Tagen ist klar, dass diese Studie auf einem Rechenfehler beruhte. Nun fordern die Grünen Konsequenzen daraus auch für Bayern.

Rechenfehler: Infraschall von Windrädern schwächer als behauptet

    Der von Windkraftgegnern oft angeführte Infraschall ist bei Windrädern wohl viel schwächer als bisher behauptet. Die zuständige Bundesbehörde musste eine einflussreiche Studie nun zurückziehen, wozu auch bayerische Wissenschaftler beigetragen haben.

    #Faktenfuchs: Infraschall - Im Auto höher als am Windpark?

      Infraschall hört man nicht, man spürt ihn. Vor allem Menschen, die nah an Windkraftanlagen leben und über Gesundheitsprobleme klagen, machen Infraschall verantwortlich. Behörden halten ihn für ungefährlich. Für Diskussion sorgen nun Messungen im Pkw.

      Geräuschquelle unbekannt: Lästiges Brummton-Phänomen

        In Steinhöring im Landkreis Ebersberg leiden Anwohner seit Jahren unter einem unerklärlichen Brummton. Die Geräuschquelle ist unbekannt, mit den Symptomen der Dauerlärmbelästigung leben viele Steinhöringer.