BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Studie: Bahnmitarbeiter haben kein erhöhtes Ansteckungsrisiko

    DB-Vorstand Berthold Huber dürfte wohl beim Bekanntwerden der Studienergebnisse aufgeatmet haben. Das Personal der Deutschen Bahn hat kein erhöhtes Risiko sich mit Corona anzustecken, so eine Untersuchung der Charité.

    Ulrich Weigeldt: Impf-Priorisierung aufweichen

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Bundesvorsitzende des Deutschen Hausärzteverbands appelliert im Interview mit dem BR-Politikmagazin Kontrovers für eine flexiblere Priorisierungs-Diskussion und mehr individuellen Spielraum der Praxen statt bundeseinheitlicher Maßgaben.

    Münchens Veranstalter halten "Notbremse" für realitätsfremd

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Bei den jetzt geltenden bundesweiten Regeln sind Konzerte unter freiem Himmel auch im kommenden Sommer kaum denkbar, fürchten die Organisatoren. Dabei sei das Infektionsrisiko draußen sehr gering - sogar "Techno-Partys" seien möglich.

    Landkreis Roth wird Vorreiter bei Teststrategie von Unternehmen

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Viele arbeiten im Homeoffice, um Kontakte im Arbeitsalltag zu vermeiden. Doch das ist nicht in jedem Unternehmen möglich. Häufige Tests sollen das Infektionsrisiko minimieren. Doch wo die Politik lange diskutiert, macht der Landkreis Roth ernst.

    Polizei - Dein Freund und Mädchen für alles?

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Altenheim, Gesundheitsamt, Corona-Kontrollen: Die bayerische Polizei bekommt immer mehr Corona-bedingte Zusatzaufgaben. Dabei ist sie oft einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt. Wie fair geht der Freistaat mit seinen Polizistinnen und Polizisten um?

    Braucht es in Klassenzimmern technische Hilfe beim Lüften?

      Um das Corona-Infektionsrisiko in Schulen niedrig zu halten, müssen die Klassenzimmer gut belüftet werden. München setzt dabei aufs Fensteröffnen. Doch Physiker sagen: Ein ausreichender Luftaustausch geht nur mit technischer Hilfe. Ein #Faktenfuchs.

      Kein erhöhtes Infektionsrisiko durch Grundschulen und Kitas

      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Wenn Schulen, Kindergärten und Kitas wieder öffnen, treibt das die Infektionszahlen in die Höhe? Erneut hat eine Studie sich mit dem Risiko befasst. Dabei kamen die Münchner Wissenschaftler zu einem überraschenden Ergebnis.

      Blasiussegen in Corona-Zeiten: Auf Youtube oder als Drive-in

      • Artikel mit Video-Inhalten

      In der katholischen Kirche spenden Pfarrer am 3. Februar den Gläubigen den Blasiussegen, der unter anderem vor Halskrankheiten schützen soll. In Corona-Zeiten braucht es kreative Ideen, damit der Segen ohne Infektionsrisiko erteilt werden kann.

      FFP2-Maskenpflicht: Kritik von Experten in Bayern

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Seit einigen Tagen müssen in Bayern beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr FFP2-Masken getragen werden. Wer sie dort nicht trägt, dem droht ein Bußgeld in Höhe von 250 Euro. Doch Experten sehen die strenge Maskenpflicht in Bayern kritisch.

      MVG-Chef für Schweigegebot im Öffentlichen Nahverkehr

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Auf Telefonieren und Sprechen in Bussen und Bahnen verzichten und damit das Corona-Infektionsrisiko senken. Das ist die Idee von Ingo Wortmann. Er ist Chef der Münchner Verkehrsgesellschaft und des Verbands der Verkehrsunternehmen.