BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Corona-Ticker Oberbayern: Penzberg bekommt Forschungszentrum

    In Penzberg soll eines von vier Forschungszentren für Immun-Infektions- und Pandemieforschung in Deutschland entstehen. München muss 1.100 Impftermine absagen wegen Impfstoffmangel. Alle Entwicklungen der Woche im Corona-Ticker für Oberbayern.

    7-Tage-Inzidenz und mehr: Corona-Zahlen in Bayerns Landkreisen

      Welche Regionen in Bayern sind am stärksten vom Coronavirus betroffen? Hier gibt es die wichtigsten aktuellen Zahlen, Karten und Übersichten zur Lage im Freistaat. Über ein Suchfeld finden Sie sofort heraus, wie es im Landkreis Ihrer Wahl aussieht.

      Schon 1918 gab es dieselben Hygieneregeln wie heute
      • Artikel mit Bildergalerie

      Die Corona-Pandemie ist für uns alle eine Außnahmesituation. Regeln und Gebräuche, die wir früher als normal erachtet haben, sind außer Kraft gesetzt. Maske, Hände waschen, Abstand halten, das sind die neuen Regeln. Aber die sind eigentlich ganz alt.

      Virus-Mutation: Mehr positive Corona-Proben werden analysiert

        Die Besorgnis um hochansteckende Virus-Mutationen wächst: Deshalb wird nun das Erbgut von positiven Corona-Proben häufiger untersucht. So sollen Virus-Varianten in Deutschland in Zukunft schneller erfasst werden.

        Corona-Ticker Oberbayern: Pflege-Einsatzgruppe berät 200 Heime

          Seit vier Wochen berät die "Task Force Pflege" der Staatsregierung in Heimen, um Corona-Masseninfektionen zu verhindern. Derweil wurden in Heimen in Geretsried und Benediktbeuern neue Infektionen festgestellt. Alle Entwicklungen im Oberbayern-Ticker.

          Noch 17 Landkreise und Städte in Bayern über Inzidenzwert 200

            Vor Weihnachten fürchteten manche Fachleute einen dramatischen Anstieg der Corona-Infektionen nach dem Jahreswechsel. Das Robert Koch-Institut (RKI) sieht nun jedoch Anzeichen einer Stabilisierung. Die Lage in Bayern entspannt sich demnach ein wenig.

            Rund 14.000 Neuinfizierte in Deutschland - 2.172 in Bayern

              Wie das Robert-Koch-Institut mitteilt, stieg in Deutschland die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus binnen 24 Stunden um 13.882 auf 2.033.518 Fälle. Zudem registrierte das RKI 445 neue Todesfälle.

              Die Gefahr der Corona-Mutationen: Ein Rechenmodell

                Die Corona-Mutationen machen Angela Merkel Angst. Die neuen Virustypen sind wohl ansteckender und könnten die Infektionen wieder exponentiell wachsen lassen. Warum ein ansteckenderes Coronavirus schlimmer ist als ein tödlicheres: ein Rechenmodell.

                Bartträger und FFP2-Masken: Eine haarige Angelegenheit

                  FFP2-Masken bieten prinzipiell einen guten Schutz gegen das Coronavirus - allerdings nur, wenn die Maske eng am Gesicht anliegt. Gerade Bartträger stellt das vor Probleme. Muss der Bart nun ab?

                  RKI: Mehr als zwei Millionen Corona-Infektionen in Deutschland

                    In Deutschland haben sich bereits über zwei Millionen Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Die Gesundheitsämter meldeten dem Robert-Koch-Institut 22.368 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. Damit stieg die Zahl der Fälle auf 2.000.958.