Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Das West-Nil-Virus breitet sich in Deutschland aus

    Das von Mücken übertragene West-Nil-Virus breitet sich nach Angaben des Friedrich-Loeffler-Instituts weiter in Deutschland aus. Bislang sind Infektionen bei Pferden und Vögeln bekannt. Das West-Nil-Fieber kann für den Menschen tödlich ausgehen.

    Chlamydien-Impfstoff wird erstmals an Menschen getestet

      Die Chlamydien-Infektion ist die in Europa und weltweit am stärksten verbreitete Geschlechtskrankheit. Sie bleibt oft unbemerkt und kann ernste Folgen haben. Forscher haben einen Impfstoff dagegen entwickelt, der nun an Menschen getestet wird.

      Der Klimawandel bringt Viren und Krankheiten nach Deutschland

        Immer mehr Mücken, die eigentlich in wärmeren Regionen heimisch sind, breiten sich auch in Deutschland aus. Viele von ihnen sind Überträger gefährlicher Krankheitserreger. Ein Projekt der Uni Bayreuth soll nun helfen, uns vor den Tieren zu schützen.

        Achtung Mäusekot: So schützen Sie sich vor dem Hantavirus
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Derzeit häufen sich die Zahlen von Hantavirus-Infektionen. Ansteckungsgefahr besteht beim Aufräumen und Reinigen von Schuppen und Garagen oder bei der Gartenarbeit. Denn überall da, wo sich Mäuse tummeln, kann auch das gefährliche Hantavirus lauern.

        Gemeinheit: Sommergrippe - wenn man trotz Hitze erkältet ist

          Husten, Schnupfen, Heiserkeit - und das, während andere sich am Badesee tummeln. Lästig, aber meist harmlos. Denn mit der "echten" Grippe hat sie nichts zu tun. Trotzdem, angenehm ist so eine Sommererkältung nicht. Wie kann man sich schützen?

          WHO: Eine Million sexuell übertragbare Infektionen am Tag

            Trichomonaden, Chlamydien, Gonokokken und Syphilis: Mit diesen sexuell übertragbaren Krankheiten stecken sich nach einem Bericht der WHO weltweit pro Tag mehr als eine Million Menschen an. Es handle sich um eine "stille und gefährliche Epidemie".

            München: Polizist sticht sich an Spritze eines Drogenkranken

              Ein Bundespolizist hat sich während eines Einsatzes am Münchner Hauptbahnhof an der Spritze eines Drogensüchtigen verletzt, der mit Hepatitis C infiziert ist. Ob sich der Beamte dabei infizierte, sollen in den nächsten Wochen Auswertungen zeigen.

              Cholera-Epidemien - Gefahr für Katastrophengebiete

                Die Welt wird die alten Seuchen nicht los. Auch Cholera existiert noch und kann immer wieder zu einer Epidemie werden. Vor allem in Katastrophengebieten wird die Krankheit zu einer Bedrohung für die Bevölkerung.

                Fall von Hasenpest nahe Hammelburg
                • Artikel mit Audio-Inhalten

                Ein Jäger hat einen toten Feldhasen nahe Hammelburg (Lkr. Bad Kissingen) entdeckt. Brisant dabei: Das Tier hatte sich mit der Hasenpest infiziert. Für Mensch und Hund kann der Kontakt mit kranken Tieren gefährlich werden.

                Aufnahmestopp: Noro-Infektion an der Fachklinik Ichenhausen

                  Seit Anfang April gab es an der Fachklinik Ichenhausen, Lkr. Günzburg, 70 Personen mit einer Novo-Virus-Infektion. Aktuell haben noch 22 Patienten in der Klinik die Durchfall-Erkrankung. Deshalb nimmt die Fachklinik zur Zeit keine Patienten mehr auf.