BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Vorwurf Kriegsverbrechen: Mutmaßliche IS-Anhängerin vor Gericht
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Sie soll im Irak in Immobilien gelebt haben, die von der Terrormiliz IS verwaltet wurden. Deshalb steht eine Frau aus Unterfranken vor Gericht. Ihr Mann befindet sich in kurdischer Gefangenschaft. Die Bundesregierung bemüht sich um seine Rückholung.

Was mit dem Hotel zum Türken auf dem Obersalzberg geschehen soll
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Von der Terrasse des Hotel zum Türken aus konnte man in Hitlers Wohnzimmer im Berghof gucken. Jetzt steht die Ex-Nazi-Immobilie für 3,6 Millionen zum Verkauf. Verheerend, wenn sie in falsche Hände geriete. Der Publizist Ulrich Chaussy im Gespräch.

Erhaltungssatzung - und trotzdem hohe Miete
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Erhaltungssatzungen sollen eigentlich dafür sorgen, dass wenig finanzkräftige Mieter nicht vertrieben werden. Wir erzählen den Fall einer Frau, deren Haus von der Stadt gekauft wurde und erklären, warum sie trotzdem weiterhin sehr viel Miete zahlt.

Erhaltungssatzungen: So funkioniert der Münchner Mieterschutz

    Rund jeder fünfte Einwohner in München lebt in einem Erhaltungssatzungsgebiet. Obwohl der Begriff nach blutleerer Behördensprache klingt – Erhaltungssatzungen haben weitreichende Folgen für die Mietkosten und das Leben der Mieter.

    Bundestag: Mietpreisbremse verlängert und verschärft
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Insbesondere in großen Städten bleibt der Wohnungsmarkt angespannt. Nun hat der Bundestag die Mietpreisbremse verlängert und verschärft. Für Mieter soll es leichter werden, zu viel gezahlte Beträge zurückzufordern.

    Hotel auf dem Obersalzberg soll verkauft werden
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Eine geschichtsträchtige Immobilie steht am Obersalzberg zum Verkauf: Das Hotel "Zum Türken" - in direkter Nachbarschaft von Hitlers einstigem Alpendomizil. Angeboten wird das denkmalgeschützte Gebäude bei Sotheby's für gut 3,6 Millionen Euro.

    Der Hochhausstreit in München geht in eine neue Runde
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Hochhaus-Kritiker sind entsetzt, die Stadträte begeistert: Womöglich wachsen in München bald zahlreiche neue Wolkenkratzer in die Höhe, obwohl bei einem Bürgerentscheid vor 16 Jahren die Gegner knapp siegten. Jetzt geht die Debatte weiter.

    Sind die Bodenpreise in München um 39.400 Prozent gestiegen?

      39.400 Prozent: Diese Zahl kursiert derzeit in Politik und Medien und soll die Steigerung seit 1950 beziffern. Stimmt: Die Bodenpreise sind explodiert. Warum es trotzdem schwierig ist, sich auf eine exakte Zahl festzulegen, erklärt der #Faktenfuchs.

      Champagner für die Damen: Berlin-Ikone Rolf Eden wird 90
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      In Berlin ist er ein Weltstar: Der Altplayboy, Club-Unternehmer, Filmschauspieler und Immobilienkaufmann denkt auch im hohen Alter nicht ans Aufhören und rollt weiter in der Luxus-Karosse durch seine Heimatstadt. Sein Motto: "Immer nur Glück gehabt."

      Boomtown Landsberg am Lech: Starker Anstieg der Mieten

        Landsberg am Lech westlich von München hat knapp 30.000 Einwohner, Tendenz steigend. Denn gerade viele Münchner drängen wegen der relativ günstigen Mieten in die Kreisstadt. Doch der Boom hat Folgen: Die Mieten steigen extrem. Warum ist das so?