Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

USA wollen Hürden für Einwanderer erhöhen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Einwanderern, die auf staatliche Hilfen angewiesen sind, soll der dauerhafte Aufenthalt in den USA erschwert werden. Die Reform hat Folgen für Hunderttausende - auch für legal eingereiste Menschen.

Migration in die USA: Trump verhängt Strafzölle gegen Mexiko
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die illegale Migration von Menschen durch Mexiko in die USA verärgert Präsident Trump seit Langem. Jetzt erhöht er den Druck auf Mexiko und kündigte Strafzölle auf alle Warenimporte an. Die Zölle sollen monatlich steigen.

Trumps US-Einwanderungsreform: Leistung First
  • Artikel mit Audio-Inhalten

US-Präsident Trump will das Einwanderungssystem reformieren. Künftig sollen gut ausgebildete Einwanderer bevorzugt werden. Allerdings haben die Pläne im Kongress keine Chance auf Verwirklichung.

So wurde Musik ein Mittel gegen Rassismus

    Einwanderer aus den ehemaligen Kolonien brachten in die Metropolen London und Paris ihre Musik mit. Die Ausstellung "Expo Paris London Music Migrations 1962-1989" feiert jetzt den kulturellen Reichtum der Immigration.

    USA: Abgeschwächtes Einreiseverbot in Kraft
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Weitere Themen: Große Mehrheit im Bundestag für „Ehe für alle“ +++ Zahl der Arbeitslosen im Juni erneut gesunken +++ Dobrindt fordert kostenlose Nachrüstung von Diesel-Fahrzeugen +++ Dauerregen: Land unter in Berlin

    Dauerregen: Land unter in Berlin
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Weitere Themen: Bundestag kann über "Ehe für alle" abstimmen +++ Strafen für Betreiber von sozialen Netzwerken wegen Hass im Netz +++ Dobrindt fordert kostenlose Nachrüstung von Diesel-Fahrzeugen +++ US-Einreiseverbot in Kraft

    Erneute Schlappe für Trump

      US-Präsident Trump hat mit seinem Einreiseverbot für Menschen aus sechs mehrheitlich muslimischen Ländern eine weitere Niederlage vor Gericht erlitten. Auch das neunte US-Berufungsgericht entschied, dass der Erlass weiter blockiert bleiben müsse.

      Trumps Wunsch-Arbeitsminister gibt auf
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Weitere Themen: Streit über Nato-Verteidigungsausgaben +++ Kanzlerin Merkel sagt im NSA-Untersuchungsausschuss aus +++ Regensburger Korruptionsaffäre: Neue Vorwürfe gegen OB Wolbergs +++ Champions League: Bayern besiegen Arsenal London mit 5:1

      Einreiseverbot: Trump will weiter vor Gericht streiten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Weitere Themen: Von der Leyen trifft in Washington US-Verteidigungsminister Mattis +++ Bundesrat berät über Neuordnung der Bund-Länder-Finanzen +++ Studie: Pkw-Maut wird ein Minusgeschäft +++ Neuseeland: 400 Grindwale gestrandet

      Michael Cimino mit 77 Jahren gestorben

        Hollywood-Regisseur Michael Cimino ist mit 77 Jahren in Beverly Hills gestorben. Cimino schrieb mit "Die durch die Hölle gehen" und "Heaven's Gate" Kinogeschichte - auf zweierlei Weise. In den vergangenen 35 Jahren drehte er nur noch fünf Filme.