BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

EM-Quali: Ärger um Gruß-Aktion und rassistische Pöbeleien
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Erneut sorgt in der EM-Qualifikation ein Torjubel der Nationalmannschaft der Türkei mit einem militärischen Gruß für großen Ärger. In Sofia gab es rassistische Pöbeleien. Dabei sind politische Äußerungen laut UEFA-Regularien eindeutig verboten.

Große Aufregung um Gündogan und Can nach Instagram-Likes
  • Artikel mit Video-Inhalten

Am Tag nach dem 3:0 für die Deutsche Nationalmannschaft in Estland stehen Ilkay Gündogan und Emre Can im Blickpunkt. Beide hatten auf Instagram den Salut-Torjubel türkischer Nationalspieler "geliket". Bundestrainer Löw hat seine Spieler verteidigt.

Nationalmannschaft: Zielsetzung in Estland ist klar
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Personalsituation im Nationalteam entspannt sich leicht. Vor dem EM-Qualifikationsspiel in Estland am Sonntag sind Timo Werner und Ilkay Gündogan wieder im Training. Abwehrspieler Niklas Stark fällt aus.

Löw vor Estland: "Kein Selbstläufer":
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bundestrainer Joachim Löw hat für das EM-Qualifikationsspiel am Sonntag in Estland wieder mehr Alternativen. "Die personelle Situation hat sich ein bisschen entspannt", sagte Löw vor dem Abschlusstraining in Tallinn.

Nationalmannschaft: Löw gehen die Spieler aus
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bundestrainer Joachim Löw schlägt vor den Länderspielen gegen Argentinien und Estland Alarm: Zehn Spieler fallen definitiv aus. Inzwischen wurden vier Spieler nachnominiert, die nun die Chance auf einen A-Länderspieleinsatz bekommen.

EM-Qualifikation: DFB gegen Nordirland unter Druck
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Deutsche Fußballnationalmannschaft will im EM-Qualifikationsspiel gegen Nordirland ein anderes Gesicht zeigen als zuletzt bei der Niederlage gegen die Niederlande. Bundestrainer Joachim Löw muss auf Ilkay Gündogan verzichten.

Gündogan rechnet nicht mit Sané-Wechsel zum FC Bayern

    Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan rechnet nicht mit einem Wechsel seines Vereinskollegen Leroy Sané von Manchester City zum FC Bayern München. Das sagte er im Trainingslager in Aachen. Sané selbst sagte nichts dazu.

    FC Bayern: Keine Lust auf "Monopoly"

      80 Millionen Euro für einen Spieler - nach dem Willen von Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern München, soll das die Höchstgrenze und absolute Ausnahme bleiben. Transfers wie der von Leroy Sané werden damit unwahrscheinlicher.

      Eine Chronologie: Diese Ereignisse führten zu Özils Rücktritt

        Der Rücktritt von Weltmeister Özil aus der Fußball-Nationalelf ist der vorläufige Höhepunkt einer monatelangen Debatte. Auslöser waren die Fotos von Özil und DFB-Teamkollege Gündogan mit dem türkischen Präsidenten Erdogan. Eine Chronologie.