BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Mindestens 56 Tote bei russischen Luftangriffen in Syrien

    Die Region um die syrische Stadt Idlib kommt weiter nicht zur Ruhe. Bei russischen Luftangriffen auf die Rebellenhochburg sind jetzt mindestens 56 Menschen ums Leben gekommen, rund 100 weitere sind dabei teils schwer verletzt worden.

    Hilferuf der Würzburger Aktion "Liebe im Karton"

      Mit einem Brandbrief wendet sich die private Hilfsorganisation "Liebe im Karton" aus Würzburg an die Öffentlichkeit. Die aktuelle Hilfslieferung für Menschen im syrischen Idlib werde im Hafen von Mersin von der türkischen Regierung blockiert.

      Türkische Außenpolitik im Zeichen von Idlib

        Der türkische Präsident Erdogan setzt die EU beim Flüchtlingsthema unter Druck. Die einen sagen, er hat sich in zu vielen Konflikten verrannt, andere sehen einen immer größeren Einfluss von Erdogan im Nahen Osten und der internationalen Politik.

        Humanitäre Katastrophe: Der Syrienkrieg in dem Film "Für Sama"
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Ein erschütterndes Bild der Not in Aleppo zeichnet ein Dokumentarfilm, den die syrische Journalistin Waad al-Kateab gemeinsam mit dem Briten Edward Watts realisiert hat. "Für Sama" war für den Oscar nominiert, jetzt erobert er die deutschen Kinos.

        Syrien-Konflikt: Waffenruhe in Idlib in Kraft getreten
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Im syrischen Idlib ist die von Russland und der Türkei vereinbarte Waffenruhe um Mitternacht in Kraft getreten. Doch noch einige Stunden vor der Feuerpause gab es türkische Angriffe auf Syriens Armee.

        Putin und Erdogan vereinbaren Waffenruhe in Syrien
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Sechs Stunden lang diskutierten Russlands Präsident Putin und sein türkischer Kollege Erdogan über die Lage in Idlib. Dann die Einigung: Ab Mitternacht soll in der Rebellenhochburg eine neue Waffenruhe herrschen.

        Putin und Erdogan vereinbaren neue Waffenruhe für Idlib

          Hunderttausende Menschen sind wegen der Kämpfe in der Region Idlib im Nordwesten Syriens auf der Flucht. Die Türkei und Russland unterstützen dort unterschiedliche Seiten. Erdogan und Putin einigen sich nun auf eine weitere Waffenruhe für das Gebiet.

          Türkei schießt zwei syrische Kampfjets ab
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Das türkische Militär hat zwei syrische Kriegsflugzeuge im Nordwesten Syriens abgeschossen. Unterdessen setzt die griechische Polizei an der Grenze zur Türkei Wasserwerfer gegen Migranten ein, um sie an der illegalen Einreise zu hindern.

          Eskalation in Idlib: Bundesregierung in "großer Sorge"
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Bundesregierung hat den Angriff auf türkische Soldaten in Syrien verurteilt. Man sei besorgt über die Eskalation, sagte Regierungssprecher Seibert. Aus der Opposition kommt Kritik an der Haltung zur Türkei.

          33 türkische Soldaten sterben bei Luftangriff in Syrien
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Bei einem Luftangriff im syrischen Idlib sind 33 türkische Soldaten getötet worden. Die Türkei griff daraufhin syrische Regierungstruppen an und forderte die Unterstützung der NATO. Andernfalls werde man Flüchtlingen die Grenze öffnen.