Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Die Geschichte des Brots - von Hefe und Hungersnöten

    Seit 11.000 Jahren baut der Mensch Getreide an und lebt davon. Lange Zeit änderte sich die Herstellung von Brot nicht gravierend. Erst die Industrialisierung sorgte dafür, dass einmalige Missernten nicht zwangsläufig zu großen Hungersnöten führten.

    Berichterstattung über den Jemen: Die vergessene Krise?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Beinahe ein ganzes Land ist auf Hilfe angewiesen - und kaum jemand spricht darüber. Im Jemen herrschen Krieg und Armut. Es ist die derzeit schwerste humanitäre Krise der Welt, sagt die UN. Über die Verantwortung der Medien, über Krisen zu berichten.

    Wie Kirchen und Hilfswerke den UN-Migrationspakt bewerten
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Gewaltherrschaft, Hungersnöte oder schlicht keine Perspektiven für die Zukunft – christliche Hilfswerke sehen in vielen Ländern die Ursachen der Migration. Den UN-Migrationspakt sehen sie als Schritt in die richtige Richtung.

    Hilfsorganisation schätzt: 85 000 Kinder im Jemen verhungert

      Seit dem Ausbruch des Konflikts im Jemen sind nach Schätzung der Hilfsorganisation "Save the Children" rund 85.000 Kleinkinder an Hunger und Krankheit gestorben. Der Save-The-Children-Direktor betonte, der Hungertod könne verhindert werden.

      Welthunger-Index 2018: Lage trotz Verbesserungen ernst

        821 Millionen Menschen hungern weltweit. Und obwohl seit dem Jahr 2000 Erfolge zu verzeichnen sind, drohen bewaffnete Konflikte und Klimawandel diese zunichte zu machen.

        100 Sekunden Rundschau: Schwere Schäden durch Unwetter
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Herrmann: "Lügenpropaganda rund um PAG-Protest" +++ Merkel kritisiert Trumps Iran-Politik +++ 400.000 Kindern im Kongo droht Hungertod +++ Trinkwasser wird immer teurer

        Oxfam: Krieg stürzt Jemen in Hungersnot

          Die Hilfsorganisation Oxfam warnt vor einer humanitären Katastrophe im Jemen. "Drei Jahre Krieg haben den Jemen an den Rand einer Hungersnot gebracht", erklärte Oxfam in Berlin. Die Bevölkerung könne sich kaum noch die notwendigsten Güter leisten.

          Katastrophale Lage im Jemen: Helfer dringen auf Hafenöffnung
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Ein Bündnis aus mehreren Hilfsorganisationen appelliert an die internationale Gemeinschaft, sich für die Versorgung notleidender Menschen im Jemen einzusetzen. Acht Millionen Menschen seien in dem Land von Hunger bedroht.

          Schlagzeilen BR24/12

            Union und SPD beraten über Sondierungs-Fahrplan +++EuGH stuft Uber als Transportdienstleister ein +++ Oxfam warnt vor Hungersnot im Jemen +++ Staatsschulden sinkt auf tiefsten Stand seit Jahren +++ Staatsanwalt erhebt Anklage nach Doppelmord in Höfen

            100 Sekunden Rundschau: Milliarden-Deal zwischen USA und China
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Weitere Themen: Keine Kündigungen bei Opel-Sanierungsplan +++ Frühere katalanische Parlamentspräsidentin vor Oberstem Gericht in Madrid +++ Ergebnis der Steuerschätzung wird bekanntgegeben +++ Im Jemen droht laut UN eine Hungersnot