BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Kosmischer Feuerring aus der Frühzeit des Universums

    Astronomen haben ein Bild einer sehr sonderbaren Galaxie gemacht: Sie sieht aus wie ein riesiger Kringel und ist rund 11 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt. Das bedeutet, sie ist ebenso viele Jahre alt und damit ein sehr frühes Exemplar.

    Große Teleskope: Der Wettlauf um die Erforschung des Universums

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Seit 30 Jahren liefert uns "Hubble" einzigartige Bilder aus dem Weltall. Das Weltraumteleskop hat aber längst Konkurrenz bekommen. Mit immer größeren Geräten beobachten Astronomen das All - mit stets neuen Ideen, um noch genauere Bilder zu bekommen.

    Hubble - das Weltraumteleskop hat unseren Horizont erweitert

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Vor 30 Jahren, am 24. April 1990, wurde das Weltraumteleskop Hubble ins All geflogen. Seit 20. Mai 1990 beliefert es uns mit spektakulären Aufnahmen aus dem Weltraum und hat unser Bild vom Universum geschärft - und geprägt.

    Weltraumteleskop Hubble findet mittelgroßes Schwarzes Loch

      Neue Aufnahmen des Weltraumteleskops Hubble liefern den bislang überzeugendsten Beleg für die Existenz eines mittelgroßen Schwarzen Lochs. Das Objekt, nach dem schon lange gefahndet wird, befindet sich in einem dichten Sternhaufen.

      Dagegen ist die Milchstraße winzig: "Godzilla-Galaxie" erspäht

        Sie ist vielleicht die größte im näheren Universum: Das Hubble-Weltraumteleskop hat eine Galaxie fotografiert, die wegen ihrer enormen Ausmaße "Godzilla-Galaxie" genannt wird.

        Interstellarer Komet 2I/Borisov in seinem hellsten Moment

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Da ist Hubble ein Schnappschuss gelungen: Das Weltraumteleskop "erwischte" den Kometen 2I/Borisov gerade, als dieser der Sonne sehr nah und damit am hellsten war. 2I/Borisov ist erst das zweite beobachtete interstellare Objekt.

        Hubble-Teleskop fotografiert galaktische Halloween-Fratze

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Das Weltraumteleskop Hubble überrascht uns immer wieder mit spektakulären Aufnahmen aus dem All. Pünktlich zu Halloween zeigt uns Hubble seine neueste Entdeckung: ein schauriges kosmisches Gesicht. Es zeugt von einer ungewöhnlichen Galaxienkollision.

        Weltraumteleskop Hubble ist wieder wach

          Knapp einen Monat schlief das Weltraumteleskop Hubble einen künstlichen Schlaf: Vom 8. bis 26. Oktober musste es aufgrund einer Störung in den "Sicherheitsmodus" versetzt werden. Nun ist Hubble wieder wach.

          Hubble im Sicherheitsmodus: Weltraumteleskop hat Probleme

            Das Weltraumteleskop Hubble ist seit einigen Tagen außer Betrieb. Die NASA hat es wegen eines technischen Problems in den Sicherheitsmodus versetzt: Einer der Stabilisatoren, die das Teleskop im Weltraum ausrichten, ist ausgefallen.

            Gravitationswellen schleudern Schwarzes Loch aus Galaxie

              Gigantische Gravitationswellen haben ein supermassereiches Schwarzes Loch aus dem Herzen seiner Heimatgalaxie geschleudert. Das schließen Astronomen aus Beobachtungen mit dem Weltraumteleskop Hubble.