BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Auto-Tuner und Poser: Polizei kontrolliert verstärkt im Allgäu

  • Artikel mit Video-Inhalten

Quietschende Reifen, illegale Autorennen und Umbauten, die einem TÜV-Prüfer die Haare zu Berge stehen lassen: Das Allgäu hat sich mancherorts zu einem Hotspot für Autotuner und Autoposer entwickelt. Die Polizei reagiert mit verschärften Kontrollen.

Erstes Inklusionshotel in Regensburg hat eröffnet

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Welterbestadt Regensburg gehört zu Bayerns Tourismus-Hotspots. Aber ein zu 100 Prozent barrierefreies Hotel hat es hier bisher nicht gegeben. Jetzt haben die Johanniter ein Inklusionshotel eröffnet. Ein Pionierprojekt - in mehrerlei Hinsicht.

Telegram droht Ärger - bis hin zur Sperrung?

    Während der Pandemie wurde Telegram zum Hotspot für Verschwörungstheorien, aber schon vorher fühlten sich Rechtsextreme und Islamisten dort pudelwohl. Die Bundesregierung will nun härter gegen den Messenger vorgehen. Mit einem interessanten Kniff.

    Zum Schutz der Natur: Miesbach bekommt zwei Vollzeit-Ranger

      Immer mehr Menschen zieht es in die Berge. Um Tiere und Pflanzen im Landkreis Miesbach zu schützen, werden künftig Naturschutz-Ranger mit den Wanderern und Touristen das Gespräch suchen und sich dafür einsetzen, dass sie auf den Wegen bleiben.

      Influencer-Hotspot "Infinity-Pool" am Königssee wird gesperrt

        Der sogenannte "Infinity Pool", die mittlerweile weltweit bekannte Gumpe oberhalb des Königssees im Nationalpark Berchtesgadener Land, ist nun für fünf Jahre gesperrt. Natur und Tiere sollen sich wieder von dem Ansturm der letzten Jahre erholen.

        Münchner Polizei räumt Feier-Hotspots

          Auch an diesem Wochenende kam es in München wieder zu zahlreichen Polizei-Einsätzen auf Grund von feiernden Personen im Stadtgebiet. Rund 1.350 Beamte waren im Einsatz. Schlimmere Vorfälle gab es aber nicht.

          Landkreis Tirschenreuth erreicht Inzidenz Null

          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Über ein Jahr nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie und nach dem Abklingen der dritten Welle hat der Landkreis Tirschenreuth als erste Region in Bayern eine Sieben-Tage-Inzidenz von null erreicht. Und das, obwohl die Region einst Hotspot war.

          Landkreis Bayreuth und Stadt Bamberg vor Inzidenzwert null

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Das Robert Koch-Institut meldet für den Landkreis Bayreuth und die Stadt Bamberg Inzidenzwerte nahe dem Wert null. Diesen hat bislang nur der einstige Hotspot Tirschenreuth aufzuweisen. Folgen hat das Erreichen des Idealwerts aber nicht.

          Landkreis Tirschenreuth erwartet Null-Inzidenz

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Vom Corona-Hotspot zur Null-Inzidenz-Zone: Der Landkreis Tirschenreuth könnte als erste Region Bayerns eine Sieben-Tage-Inzidenz von Null erreichen. Laut RKI und Landratsamt Tirschenreuth gab es die letzte Neuinfektion am 2. Juni.

          Wegen Corona-Hotspot: Bangen um Präsenzunterricht im Kreis Hof

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der Inzidenzwert im Landkreis Hof liegt über 60. Damit ist die Auflage für Präsenzunterricht nach den Ferien nicht erfüllt. Politiker hoffen aber auf eine differenzierte Betrachtung - denn der Wert ist durch eine einzige Einrichtung gestiegen.