BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Hof: Berufungsprozess wegen Holocaustleugnung
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Weil eine 66-Jährige aus dem Landkreis Hof mehrfach den Holocaust geleugnet haben soll, muss sie sich nun vor der Berufungskammer des Hofer Landgerichts verantworten. Der Frau werden zudem noch weitere Straftaten vorgeworfen.

Neonazi Horst Mahler aus Haft entlassen

    Der Neonazi und Holocaustleugner Horst Mahler ist nach Verbüßung seiner mehr als zehnjährigen Haftstrafe wieder auf freiem Fuß. Der 84-Jährige sei am Montagvormittag aus der Haft in der JVA Brandenburg an der Havel entlassen worden.

    Facebook will Holocaustleugnung nicht mehr dulden

      Der Facebook-Konzern will künftig Inhalte von seinen Seiten nehmen, die den Holocaust leugnen oder verharmlosen. Mark Zuckerberg erklärte, sein Denken habe sich weiterentwickelt. Der Facebook-Chef hatte solche Inhalte früher nicht "zensieren" wollen.

      Wie Facebook beim Hass im Netz versagt

        Wenn es nach Facebook geht, sollen sich die Nutzer in Gruppen austauschen. Eine exklusive Daten-Recherche zeigt, dass etliche rechte Gruppen als Nährboden des Hasses dienen. Jahrelang bleiben Holocaustleugnungen und Morddrohungen stehen.

        Ungarn liefert Holocaustleugner Mahler an Deutschland aus

          Die ungarischen Behörden schicken Holocaustleugner Horst Mahler zurück nach Deutschland. Der ehemalige RAF-Terrorist hatte sich in Ungarn politisches Asyl erhofft.

          Rechtsextremist Mahler auf der Flucht

            Statt seine Haft anzutreten ist der verurteilte Rechtsextremist Horst Mahler abgetaucht. In einer Videobotschaft kündigt der Holocaustleugner an, Asyl im Ausland zu bitten. Von Marc Strucken