BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Ein Orchester erweckt jüdische Vergangenheit zum Leben
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Jewish Chamber Orchestra Munich holt mit seinen Konzerten jüdische Musiker und Komponisten wieder zurück ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Durch den Holocaust gerieten viele jüdische Künstler und deren Werke in Vergessenheit.

An Holocaust-Gedenktag: Israel-Flagge an Schornstein montiert

    Am Holocaust-Gedenktag haben Unbekannte in Leipzig eine Israel-Flagge an einen 30 Meter hohen Fabrikschornstein montiert. Die Polizei prüft mögliche Ermittlungen wegen Volksverhetzung.

    Holocaust-Gedenktag: Erinnerung an die NS-Opfer in Oberbayern
    • Artikel mit Video-Inhalten

    75 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau wurde auch in Oberbayern an die NS-Opfer erinnert. Noch kurz vor Kriegsende wurden Häftlinge in Todesmärschen von den Außenlagern um Kaufering in Richtung Dachau getrieben.

    Befreiung von Auschwitz: "Wir hatten keine Zeit zu weinen"
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Iwan Martynuschkin war dabei, als die Rote Armee das Lager Auschwitz befreite. Damals war er 21 Jahre alt. Heute wird er in Russland als Kriegsheld gefeiert - und teilt seine Eindrücke von vor 75 Jahren.

    Söder wirft AfD vor, Antisemitismus zu befördern
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Vor dem Holocaust-Gedenktag beklagt Markus Söder den wachsenden Antisemitismus in Deutschland. Schuld ist in seinen Augen auch die AfD. Sie spiele dabei "eine ganz zentrale Rolle", sagte der CSU-Politiker im ARD-"Bericht aus Berlin".

    So kämpfen Holocaust-Überlebende um Anerkennung
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Heute vor 75 Jahren wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit. Immer noch fallen Holocaust-Überlebende in Deutschland durch das soziale Netz. Berthe Spiegelstein ist eine von ihnen.

    Amthor warnt vor Judenhass unter Zuwanderern - und erntet Kritik

      Zum Holocaust-Gedenktag warnen Politiker und Vertreter des Judentums vor wachsendem Antisemitismus. Für ihn macht CDU-Politiker Philipp Amthor auch muslimische Einwanderer verantwortlich und wird deshalb von mehreren Seiten scharf kritisiert.

      Auschwitz-Befreiung 1945: Gedenken an den "Zenit alles Bösen"
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Vor 75 Jahren befreiten sowjetische Soldaten das NS-Vernichtungslager Auschwitz. Inzwischen können nur noch wenige Menschen aus erster Hand vom dortigen Grauen berichten. Drei von ihnen traf Bundespräsident Steinmeier.

      Holocaust-Gedenktag der Bamberger Schulen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Erstmals gibt es für die Schülerinnen und Schüler der Bamberger Schulen eine zentrale Veranstaltung zum Holocaust-Gedenktag.

      Kommentar: Auschwitz existiert im Antisemitismus weiter

        Auch 75 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz bietet Deutschland Juden noch immer keine sichere Heimat. Der Widerstand gegen Antisemitismus müsse deshalb noch viel stärker werden, meint BR-Chefredakteur Christian Nitsche.