Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Funktioniert Erinnerungskultur ohne Überlebende?

    Mit der Reichspogromnacht begann vor 81 Jahren die Judenvernichtung im "Dritten Reich". Heute stellt sich besonders die Frage, wie wir in Zukunft daran erinnern wollen, wenn es keine Überlebende der NS-Zeit mehr gibt.

    Internationaler Filmdreh: Marktredwitz wird zur Filmkulisse

      Im Fichtelgebirge sind Dreharbeiten für ein internationales Filmprojekt angelaufen. Der Kinofilm "Plan A" zeigt eine Gruppe Holocaust-Überlebender, die nach Kriegsende eine Rache-Aktion planen und Trinkwasser in fünf Großstädten vergiften wollen.

      "Laufen ist sein Leben" – der Holocaust-Überlebende Ladany
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Zweimal entging Shaul Ladany in Deutschland dem Tod: Unter den Nazis und beim Attentat bei den Olympischen Spielen 1972. Jetzt hat er im ehemaligen Konzentrationslager Bergen-Belsen eine Ausstellung über die Verfolgung seiner Familie eröffnet.

      Knobloch: Antisemitischer Angriff weckt dunkle Erinnerungen
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Eine jüdische Familie ist in München von zwei Unbekannten angegriffen worden. Für die Holocaust-Überlebende Charlotte Knobloch weckt der Vorfall schlimme Kindheitserinnerungen. Minister Herrmann erklärte, man werde alles tun, um die Tat aufzuklären.

      Ottilien-Babys: Die Kinder der Stunde Null
      • Artikel mit Video-Inhalten

      David Avnir lebt in Jerusalem, David Stopnitzer in München. Sie sind Söhne von Holocaust-Überlebenden. Doch warum sind die beiden im Kloster St. Ottilien zur Welt gekommen? Tilmann Kleinjung erzählt ihre ungewöhnliche Geschichte.

      Aschaffenburger Preis für Zivilcourage für mutigen Richter
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Jan-Robert von Renesse wird mit dem 8. Aschaffenburger Mutig-Preis 2019 für Zivilcourage ausgezeichnet. Der 53-Jährige hat für die Ghettorenten von Holocaust-Überlebenden gekämpft und dabei berufliche Nachteile in Kauf genommen.

      Wichtiger denn je? Das Institut für Zeitgeschichte wird 70
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Das Institut für Zeitgeschichte in München hat Geburtstag. Es ist eine der wichtigsten geschichtswissenschaftlichen Institutionen in Deutschland. Seit 70 Jahren arbeitet es die deutsche Geschichte auf - und findet immer noch weiße Flecken.

      Konrad Rufus Müller portraitiert Holocaust-Überlebende
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Er hat Aufstieg und Fall der deutschen Kanzler dokumentiert. Reiste mit Bruno Kreisky zu vielen Mächtigen der Welt. Für sein aktuelles Buch "Unfassbare Wunder" porträtierte Konrad Rufus Müller Holocaust-Überlebende, denn diese Wunde heilt nie.

      Holocaustvergleiche in Kapelle: Kritik von Shoa-Überlebenden
      • Artikel mit Video-Inhalten

      In der oberpfälzischen "Anti-Abtreibungskapelle" eines Landwirts werden Abtreibungen als "Holocaust an ungeborenen Kindern" bezeichnet. Nun haben sich Überlebende der Shoa zu Wort gemeldet. Sie sind fassungslos über den Vergleich.

      Holocaust-Überlebender fordert Kampf gegen Nationalismus
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Antisemitismus ist in Deutschland wieder auf dem Vormarsch. Dagegen müsse man sich stemmen, so Bundestagspräsident Schäuble in der Gedenkstunde des Bundestages zum Holocaust. Gastredner in diesem Jahr: der Holocaust-Überlebende Saul Friedländer.