BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Zum 100. Geburtstag von Max Mannheimer: "Vergessen kann man nie"
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Zu Lebzeiten kämpfte er unermüdlich gegen Rechtsradikalismus und Antisemitismus. Der Holocaust-Überlebende Max Mannheimer sah sich aber nie als Ankläger, sondern stets als Aufklärer. Am 6. Februar wäre er 100 Jahre alt geworden.

Max Mannheimer: Mahner gegen das Vergessen

    Max Mannheimer überlebte die Konzentrationslager Theresienstadt, Auschwitz-Birkenau und Dachau und berichtete bis zu seinem Tod vor drei Jahren unermüdlich von den grausamen Verbrechen der Nationalsozialisten. Heute wäre er 100 Jahre alt geworden.

    Holocaust-Ausstellung: Bilder aus der Hölle Auschwitz-Birkenau
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Es gibt keine Fotos aus dem Inneren der Krematorien in Auschwitz-Birkenau – aber es gibt die Zeichnungen und Gemälde von David Olère. Die Werke des Auschwitz-Überlebenden geben den NS-Opfern ein Gesicht, sie sind derzeit im Bundestag zu sehen.

    Befreiung von Auschwitz: "Wir hatten keine Zeit zu weinen"
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Iwan Martynuschkin war dabei, als die Rote Armee das Lager Auschwitz befreite. Damals war er 21 Jahre alt. Heute wird er in Russland als Kriegsheld gefeiert - und teilt seine Eindrücke von vor 75 Jahren.

    Steinmeier mahnt in Auschwitz: "Das Böse ist noch vorhanden"
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Bei der Gedenkfeier zum 75. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz hat Bundespräsident Steinmeier dazu aufgefordert, die Geschichte als Mahnung für die Gegenwart zu verstehen - das sei auch die Bitte der Überlebenden.

    So kämpfen Holocaust-Überlebende um Anerkennung
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Heute vor 75 Jahren wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit. Immer noch fallen Holocaust-Überlebende in Deutschland durch das soziale Netz. Berthe Spiegelstein ist eine von ihnen.

    Gedenken in Auschwitz: Die Überlebenden haben das Wort
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    In der Gedenkstätte des früheren deutschen Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau erinnern heute hochrangige Politiker und etwa 200 Überlebende an die Befreiung vor 75 Jahren. Der polnische Präsident hat im Vorfeld der Feier für Verstimmung gesorgt.

    "Survivors": Porträts von Holocaust-Überlebenden
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Unter dem Titel "Survivors. Faces of Life after the Holocaust" zeigt eine Ausstellung in Essen großformatige Porträtaufnahmen von 75 Holocaust-Überlebenden. Fotograf Martin Scholler nennt die Arbeit "das emotionalste Projekt" seines Lebens.

    Holocaust-Überlebende mahnen zu Kampf gegen Judenhass
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In München haben Überlebende des Holocausts und ihre Angehörigen das jüdische Lichterfest Chanukka gefeiert. Der bayerische Antisemitismusbeauftragte Ludwig Spaenle rief zum beherzten Eintreten gegen Judenhass auf.

    Funktioniert Erinnerungskultur ohne Überlebende?

      Mit der Reichspogromnacht begann vor 81 Jahren die Judenvernichtung im "Dritten Reich". Heute stellt sich besonders die Frage, wie wir in Zukunft daran erinnern wollen, wenn es keine Überlebende der NS-Zeit mehr gibt.