BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Studie: Donau-Flutpolder wirksames Mittel im Hochwasserschutz

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Es kommt wieder Bewegung in die Flutpolder-Diskussion: Eine Studie der Bundesanstalt für Gewässerkunde zeigt, dass Flutpolder ein wirksames Mittel im Hochwasserschutz sind. Polder-Befürworter fordern deswegen jetzt schnelles Handeln.

Donauausbau: Anwohner kämpfen mit Mahnmal für Hochwasserschutz

  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Erneute Kritik am Donauausbau in Niederbayern: Anwohner wehren sich gegen die Pläne im Teilabschnitt ll zwischen Deggendorf und Vilshofen. Sie haben eine Interessensgemeinschaft gegründet und machen das auch sichtbar.

Studie: Deutschland könnte in 25 Jahren klimaneutral sein

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Keine klimaschädlichen Gase mehr ausstoßen. In Deutschland soll das bis zum Jahr 2050 gelingen. Klimaexperten haben jetzt aber eine Studie vorgelegt, wonach das auch schon bis 2045 gelingen könnte – sogar mit wirtschaftlichem Mehrwert.

Donauausbau in Niederbayern kommt gut voran

  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Sanfter Donauausbau zwischen Straubing und Vilshofen: Der damit verbundene Hochwasserschutz kommt wie geplant voran. Ein neuer, eineinhalb Kilometer langer Deichabschnitt im Bereich des Polders Sulzbach in der Nähe von Straubing ist fast fertig.

Planungen für Hochwasser-Schutzmauer in Passau gehen weiter

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Am Ende war es eine knappe Entscheidung: Mit 24 zu 21 Stimmen haben sich Passaus Stadträtinnen und Stadträte dafür entschieden, die Planungen zum Hochwasserschutz an der Innpromenade weiter zu verfolgen.

Planungsstopp? Passauer Stadtrat berät über Hochwasserschutz

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Seit Jahren wird in Passau über den Hochwasserschutz gestritten. Besonders emotional und kontrovers wird um die geplante Flutmauer am Inn diskutiert. Auch die Debatte im Stadtrat am Montag könnte hitzig werden.

Coburg baut weiter am Hochwasserschutz fürs Bahnhofsviertel

  • Artikel mit Video-Inhalten

Für etwa fünf Millionen Euro wird in Coburg der Hochwasserschutz ausgebaut. Um das gefährdete Bahnhofsviertel zu schützen, beginnen in Kürze die Arbeiten für die letzten beiden Bauabschnitte. Bis 2022 sollen die Maßnahmen an der Lauter fertig sein.

Hochwasserlage in Niederbayern entspannt sich allmählich

  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nachdem es am Montag und in der Nacht auf Dienstag nur leicht geregnet hat, sind die Flusspegel vielerorts weiter gefallen. Nur an der unteren Donau zwischen Straubing und Vilshofen gilt noch Meldestufe 2. Meldestufe 3 wurde nirgendwo erreicht.

Kein Hochwasserschutz am Tegernsee – Projekt zu teuer

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Tegernsee bekommt keinen Hochwasserausgleich. Das Projekt ist gestoppt, teilte das Wasserwirtschaftsamt Rosenheim mit. Das Projekt sei zu teuer und unwirtschaftlich. Das habe die Kosten-Nutzen-Analyse ergeben.

Hochwasserschutz in Passau: Gegner wollen Pläne stoppen

    Seit Jahren sorgt dieses Thema für Unruhe in Passau: Der geplante Hochwasserschutz am Inn. Jetzt haben 18 Stadträte parteiübergreifend einen Antrag gestellt, um die Pläne zu stoppen.